Studiengang

Angewandte Pflegewissenschaft (Bachelor of Arts)

Anbieter:
Duale Hochschule Baden-Württemberg - Stuttgart
Ort, Bundesland, Land:
Stuttgart, Baden-Württemberg, Deutschland
Typ:
Berufsbegleitend
Abschluss:
B.A. (Bachelor of Arts)
Dauer:
9 Semester
Dieses Bildungsangebot auf die Merkliste setzen

Das Studium

Der berufsbegleitende Studiengang kennzeichnet sich durch Präsenz- wie auch Phasen des Selbststudiums. Die über eine E-learning-Plattform moderierte Gestaltung des Studiums folgt dem Blended-Learning-Konzept. Der gezielte Einsatz der Lernplattform erfolgt beispielsweise zur Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen, für themenbezogene Diskussionen, zur Präsentation von Lehrfilmen oder auch für die Lernzielkontrolle.

Absolventinnen und Absolventen des berufsbegleitenden Studiengangs Angewandte Pflegewissenschaft erweitern und vertiefen ihr bereits vorhandenes Wissen sowie ihre Kompetenzen. Neben der Erweiterung der berufsspezifischen Fähigkeiten sowie persönlicher Kompetenzen steht die Fähigkeit wissenschaftlich zu arbeiten im Mittelpunkt des Studiums. Damit geht einher, dass sich die Studierenden selbstständig Wissen aneignen, kritisch reflektieren und bedarfsgerecht anwenden können.

Der berufsbegleitende Studiengang wurde im Rahmen des Projekts OPEN – OPen Education in Nursing konzipiert. Dieses vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Europäischen Sozialfond der Europäischen Union geförderte Projekt kennzeichnet sich außerdem durch einen begleitenden Forschungsstrang. Neben grundlegenden Fragestellungen der Pflegewissenschaft umfasst die begleitende Forschung vor allem auch eine umfassende Evaluation des implementierten Studiengangs.


Prof. Dr. rer. pol. Anke Simon
Studiengangsleiterin

Berufsbild und Karrierechancen

Insbesondere die demographische Entwicklung trägt dazu bei, dass in Zukunft zunehmend mehr Menschen pflegebedürftig sein werden. Bereits jetzt melden sowohl der stationäre, wie auch der ambulante Bereich der Pflege, einen Personalnotstand. Dieser Mangel an Pflegefachkräften wird begleitet von stetig zunehmenden Anforderungen im Berufsfeld Pflege.

Bereits jetzt treffen Pflegerinnen und Pfleger auf anspruchsvolle Pflegesituationen, komplexe Aufgaben, individuelle Fürsorge- und Beratungsbedarfe sowie betriebswirtschaftlich geprägte Rahmenbedingungen, die das tägliche Berufsleben beeinflussen. Mit der Komplexität der Aufgaben steigt der Bedarf an höher qualifizierten Pflegekräften, die beispielsweise Behandlungsprozesse steuern, optimieren und evaluieren können.

Zielgruppe:

Mit dem Studiengang bietet die DHBW Stuttgart ein besonderes Angebot für bereits beruflich qualifizierte Pflegerinnen und Pfleger an. Der berufsbegleitende Studiengang ermöglicht den Studierenden, ihr Wissen und ihre Kompetenzen zu erweitern, wodurch auch die eigenen Aufstiegschancen erhöht werden. Des Weiteren kommt das zusätzliche Kompetenz- und Expertiseniveau vor allem auch den zu pflegenden Personen und damit wiederum den jeweiligen Einrichtungen zugute.

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. Studienjahr

  • Pflegeprozess
  • Pflegerische Prophylaxen
  • Patientenorientierung und Pflegeethik
  • Lebensaktivitäten und Lebensspanne
  • Brückenkurse
    • Einführung wissenschaftliches Arbeiten
    • Basics in Medical English
    • Aktuelle Themen aus Pflegeforschung und -praxis
    • Äquivalenzprüfung
2. Studienjahr
  • Praxismodul
  • Integrationsseminar Erweiterte Pflegepraxis (ANP)
  • Angewandte Pflegeforschung
  • Schlüsselqualifikationen
3. Studienjahr
  • Praxismodul
  • Integrationsseminar Patientenkoordination und Case
    Management
  • Wahlmodul A I
  • Schlüsselqualifikationen
4. Studienjahr
  • Wissenschaftliches Praxisprojekt
  • Integrationsseminar Patientenzentrierte Pflege und
    Patientenedukation
  • Wahlmodul A II
  • Wahlmodul B I
  • Wahlmodul B II
  • Schlüsselqualifikationen
4,5. Studienjahr
  • Wissenschaftliches Praxisprojekt
  • Bachelorarbeit

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Berufsbegleitend:
 
Studienplätze:
k.A.
Bewerber:
k.A.

Zugangsvoraussetzungen:

Um für ein Studium an der Dualen Hochschule zugelassen zu werden, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Allgemeine oder die fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife nach bestandenen Eignungstest für Bewerber mit Fachhochschulreife.
  • Zugang von besonders qualifizierten Berufstätigen ohne schulische
    Hochschulzugangsberechtigung.

Ich möchte Infomaterial/Broschüre zu diesem Studiengang

Informationsmaterial
Rückruf

Der Anbieter

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Stuttgart gehört mit rund 8.800 Studierenden in Bachelor- und Masterstudiengängen zu den größten Hochschulen in den Regionen Stuttgart und Oberer Neckar: In Kooperation mit rund 2.500 ausgewählten Unternehmen und sozialen Einrichtungen, den Dualen Partnern, bieten die Fakultäten Wirtschaft, Technik und Sozialwesen mehr als 40 national und international anerkannte Bachelor-Studienrichtungen an.

Das duale Studium orientiert sich an den realen Anforderungen des Arbeitsmarktes und der Unternehmen bzw. sozialen Einrichtungen und garantiert eine einzigartige Verbindung von Theorie und Praxis. Die frühere Berufsakademie Baden-Württemberg ist heute als DHBW eine national und international anerkannte und akkreditierte Hochschule mit einem außerordentlich hohen Qualitätsniveau, was sich auch in einer Übernahmequote von durchschnittlich 80 Prozent ihrer Absolventen widerspiegelt.

Studienberatung und Information

Katrin Heeskens (M.A.)
0711/1849-579
Duale Hochschule Baden-Württemberg - Stuttgart
Tübingerstraße 33
70178 Stuttgart
Deutschland
Dieses Bildungsangebot
auf die Merkliste setzen