Studiengang

Angewandte Umweltwissenschaften M.Sc.

Anbieter:
Uni Koblenz-Landau | Zentrum f. Fernstudien und Univ. Weiterbildung (ZFUW)
Typ:
Berufsbegleitend
Abschluss:
M.Sc. (Master of Science)
Dauer:
5 Semester
Dieses Bildungsangebot auf die Merkliste setzen

Das Studium

Ziel des Fernstudiengangs Angewandte Umweltwissenschaften ist es, aufbauend auf einer akademischen Erstausbildung oder beruflichen Qualifizierung eben dieses Wissen zu vermitteln und zur Ausbildung der im Berufsfeld notwendigen Handlungskompetenzen beizutragen. Der Weiterbildende Fernstudiengang vermittelt Fach- und Führungskräften im Umweltsektor eine interdisziplinäre Sichtweise auf Umweltprobleme und umweltbezogene Fragestellungen und fördert analytisches Denken und konzeptionelles Arbeiten.

Er dient dem Erwerb von vertieften Kenntnissen und Kompetenzen in umweltrelevanten naturwissenschaftlichen, technischen, rechtswissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Themenfeldern, die zu einem anwendungsorientierten Arbeiten im Umweltbereich befähigen. Das Studium ist als Fernstudiengang konzipiert und kann neben dem Beruf absolviert werden. Es ist modular aufgebaut, an der Berufspraxis orientiert und orts- und zeitunabhängig studierbar.

Das Studienprogramm des Weiterbildenden Fernstudienganges Angewandte Umweltwissenschaften ist modular aufgebaut. 9 Module sind im Pflichtbereich zu belegen, und von dem 6 Module umfassenden Wahlpflichtbereich sind 3 Module auszuwählen. Insgesamt sind somit 12 Module zu absolvieren. Den Abschluss bildet eine Masterarbeit.


Dr. Carola Winkelmann
Fachliche Leiterin

Berufsbild und Karrierechancen

Das Studium qualifiziert für Beratungs-, Projektentwicklungs- und Leitungsaufgaben in den unterschiedlichsten Bereichen des Umweltsektors. Anstellungsträger sind u.a.: Behörden, Umwelt- und Fachverbände, Industrie, Gewerbe und Handel, Versorgungs- und Transportunternehmen sowie Dienstleistungsfirmen (Umweltplanungs- / Ingenieurbüros, Umwelt-Consultants etc.).

Der Studiengang wendet sich

  • an Naturwissenschaftler/innen und Ingenieure/innen, die ihre akademische Erstausbildung erweitern, abrunden oder ergänzen möchten, um sich für eine Tätigkeit im Bereich des Umweltschutzes zu qualifizieren.
  • an Absolventen/innen weiterer Fachrichtungen, sofern sie über einschlägige Berufserfahrungen nach Abschluss des Erststudiums verfügen. Dies eröffnet auch Absolventen/innen wirtschafts-, rechts- oder verwaltungswissenschaftlicher Studiengänge, die bereits im Umweltbereich tätig sind, den Zugang zum Studium;
  • sowie an beruflich Qualifizierte ohne bisherigen Hochschulabschluss. Dazu zählen u.a. Techniker, Laboranten und Meister mit mehrjähriger Berufserfahrung im Umweltbereich.

Insbesondere Fachpersonal von Umweltbehörden, Verbänden, Industrie und produzierendem Gewerbe, Versorgungs- und Handelsunternehmen, Umwelt-Consultants und Ingenieurbüros wird mit diesem Studiengang angesprochen.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Pflichtbereich:

Modul 01: Ökologie

  • Physiologische Ökologie
  • Populationsökologie
  • Ökosysteme
Modul 02: Geowissenschaften
  • Meteorologie
  • Ökoklimatologie und Bioklimatologie
  • Geologie
  • Bodenkunde
  • Geoökologie
  • Limnologie
  • Hydrologie
Modul 03: Umweltchemie / Umwelttoxikologie
  • Chemie des Bodens, des Wassers und der Luft
  • Probenahmetechniken
  • Umweltanalytik
  • Ökotoxikologie / Risikobewertung umweltgefährlicher
    Stoffe
Modul 04: Allgemeines Umweltrecht
  • Grundlagen des Umweltrechts
  • Umweltverwaltungsrecht
  • Umweltprivatrecht
  • Umweltstrafrecht
Modul 05: Besonderes Umweltrecht
  • Wasserhaushaltsrecht / Gewässerschutzrecht
  • Kreislaufwirtschafts- und Abfallrecht
  • Immissionsschutz- und Klimaschutzrecht
  • Naturschutzrecht
  • Chemikalien- und Gefahrstoffrecht
  • Bodenschutz- und Altlastenrecht
Modul 06: Umweltökonomie / Umweltpolitik
  • Einführung in die Wirtschaftswissenschaften
  • Neoklassische Umweltökonomie
  • Ökologische Ökonomik
  • Umweltpolitik
Modul 07: Allgemeine Umweltplanung
  • Grundlagen der Raumplanung / Raumplanungsrecht /
    Planungsinstrumente
  • UVP und SUP
  • Methoden der Umweltplanung /
    Umweltbewertungsverfahren
  • Landschaftsplanung
  • Umweltorientierte Stadt- und Verkehrsplanung
Modul 08: Naturschutz
  • Ökologische Perspektive des Naturschutzes
  • Ziele, Schutzgüter und Organisation des Naturschutzes
  • Instrumente und Methoden des Naturschutzes /
    Naturschutzmanagement
Modul 09: Gewässerschutz
  • Grundlagen des Gewässerschutzes
  • Ökologische Bewertung von Oberflächengewässern
  • Seensanierung und Fließgewässerrenaturierung
Wahlpflichtbereich 1:

Modul 10: Umwelt-/Nachhaltigkeitsmanagement
  • Normatives und strategisches Nachhaltigkeitsmanagement
  • Ökologisch verträgliches Verhalten wirtschaftlicher
    Akteure
  • Konformitätsbewertungen im Umweltmanagement –
    Umweltmanagementsysteme und Umweltzeichen
  • Kreislaufwirtschaft und Stoffstrommanagement
  • Nachhaltiges Informations- und
    Kommunikationsmanagement
Modul 11: Umweltkommunikation/-mediation
  • Umweltpsychologie / Umweltsoziologie
  • Grundlagen der Umweltkommunikation
  • Umweltbildung / Umweltaufklärung
  • Umweltberatung / Umweltmediation
Modul 12: Umweltinformatik / -informationssysteme
  • Informationstechnische Grundlagen von
    Umweltinformationssystemen
  • Betriebliche Umweltinformationssysteme (BUIS)
  • Geografische Informationssysteme (GIS)
  • Fernerkundliches Umweltmonitoring
  • Modellierung und Simulation umweltrelevanter Prozesse
Wahlpflichtbereich 2:

Modul 13: Abwassertechnik
  • Grundlagen der Abwassertechnik
  • Kommunales Abwasser
  • Industrielles Abwasser
  • Ausführung kommunaler und industrieller Kläranlagen
  • Klärschlammbehandlung
Modul 14: Abfalltechnik
  • Abfallbegriff und Abfallzusammensetzung
  • Sammlung und Transport von Abfällen
  • Grundlagen der Aufbereitungstechnik
  • Recycling / Stoffliche Abfallverwertung
  • Bauabfälle und Baustoffrecycling
  • Verfahren der biologischen Abfallbehandlung
  • Abfallablagerung (Deponieren)
  • Thermische Abfallbehandlung
Modul 15: Immissionsschutz
  • Atmosphärenchemie / Chemie der Luftschadstoffe
  • Klimaschutz
  • Luftreinhaltung
  • Lärmschutz

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Berufsbegleitend:
 
Studienplätze:
k.A.
Bewerber:
k.A.

Kosten:

Die Kosten für den Studiengang betragen 1.198,- Euro pro Semester (bei 5 Semestern Studiendauer). Für die Einschreibung an der Hochschule wird zusätzlich ein Sozialbeitrag in Höhe von gegenwärtig 89,- EURO pro Semester erhoben. Für die Betreuung der Masterarbeit entsteht nach Abgabe der Arbeit ein einmaliger Betrag in Höhe von 565,- Euro. Im Studienentgelt sind Kosten für Unterkunft und Verpflegung während der Präsenzphasen nicht enthalten.

Zugangsvoraussetzungen:

Die Zugangsvoraussetzungen für das Master-Studium Angewandte Umweltwissenschaften unterscheiden sich für Bewerber mit und ohne ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss.

Für Bewerber/innen mit Hochschulabschluss gelten folgende Zulassungsbedingungen:

  • ein mindestens sechssemestriges Studium mit 180 LP (Bachelor, Diplom, Magister,
    Staatsexamen etc.) und
  • eine einschlägige Berufstätigkeit im Umfang von mindestens einem Jahr nach dem
    Erststudium.
Bewerber/innen ohne Hochschulabschluss (z.B. Techniker, Laboranten und Meister) müssen eine Eignungsprüfung ablegen. Sie können zur Eignungsprüfung zugelassen werden, wenn Sie eine der drei folgenden Optionen erfüllen:
  • Option 1 - Hochschulreife und Berufserfahrung: Hochschulreife + 3 Jahre berufstätig in Verantwortungsposition + Eignungsprüfung
  • Option 2 - Berufsausbildung und Berufserfahrung: Abgeschlossene Berufsausbildung mit Notendurchschnitt 2,5 + 5 Jahre Berufstätigkeit, davon 3 Jahre in Verantwortungsposition + Eignungsprüfung
  • Option 3 - Meisterausbildung und Berufserfahrung: Meister- oder vergleichbare Prüfung + 3 Jahre berufstätig in Verantwortungsposition + Eignungsprüfung
Präsenzveranstaltungen:

Schwerpunkt des Fernstudiums bildet das angeleitete Selbststudium. Gleichwohl schließt jedes Semester mit einer zweitägigen Präsenzphase ab, die auf dem Campus der Universität in Koblenz durchgeführt wird. Gegenstand der Präsenzveranstaltungen sind u.a. Vorträge, Tutorien oder Übungen.

Lehrformat

Der Fernstudiengang Angewandte Umweltwissenschaften ist ein Hochschulstudium im Blended-Learning-Format. Durch die Verknüpfung von klassischem Fernstudium mittels schriftlicher Lehrmaterialien mit den Vorzügen modernen E-Learnings sowie wenigen Präsenztagen je Semester wird ein hohes Maß an zeitlicher und räumlicher Flexibilität erreicht.

Das Fernstudium eignet sich daher vor allem für Interessierte, für die ein Präsenzstudium aufgrund einer Berufstätigkeit oder anderweitiger Verpflichtungen, wie etwa Erfüllung familiärer Aufgaben, nicht in Frage kommt. Der weitgehend freien Zeiteinteilung und räumlichen Unabhängigkeit steht aber auch die Notwendigkeit eines Mehr an eigenständiger Planung und Strukturierung der Lernprozesse gegenüber, was ein hohes Maß an Selbstorganisation und Selbstdisziplin erfordert.

Schriftliches Lehrmaterial (Studienbriefe und Übungsaufgaben) stellt die tragende Säule der Vermittlung der Studieninhalte im Fernstudiengang dar. Es wird durch ein internetbasiertes Learning-Management-System mit verschiedenen Kommunikationstools sowie durch eine Präsenzveranstaltung im Umfang eines Wochenendes pro Semester ergänzt.

Ich möchte Infomaterial/Broschüre zu diesem Studiengang

Informationsmaterial
Rückruf

Der Anbieter

Das Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) ist eine zentrale Einrichtung der Universität Koblenz-Landau. Mit nahezu 25 Jahren Erfahrungen ist das ZFUW die älteste Fernstudieneinrichtung an Hochschulen in Rheinland-Pfalz.

Das ZFUW hat sich auf das Angebot postgradualer Fernstudiengänge spezialisiert, bietet daneben aber auch Weiterbildungen im Präsenzformat (z.B. Seminare) an. Die Konzentration auf Fernstudiengänge dient ausschließlich dem Zweck, eine akademische Weiterqualifizierung neben beruflichen oder anderweitigen Verpflichtungen zu ermöglichen.

Das Bildungsformat des Fernstudiums folgt dabei dem 'Blended Learning-Konzept', d.h. einer Kombination aus Phasen des angeleiteten Selbststudiums mit Hilfe schriftlicher Lernunterlagen und Präsenzphasen. Das Studium wird zugleich durch digitale Bildungsmedien unterstützt.

Studienberatung und Information

Dipl.-Biol. Norbert Juraske (Koordination)
+49 261 287 1522
Uni Koblenz-Landau | Zentrum f. Fernstudien und Univ. Weiterbildung (ZFUW)
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz
Deutschland
Dieses Bildungsangebot
auf die Merkliste setzen