Studiengang

B.A. Öffentliches Management

Anbieter:
Hochschule Osnabrück
Ort, Bundesland, Land:
Osnabrück, Niedersachsen, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.A. (Bachelor of Arts)
Dauer:
6 Semester
Dieses Bildungsangebot auf die Merkliste setzen

Das Studium

Der gesamte öffentliche Sektor befindet sich in einem umfassenden Modernisierungsprozess. Öffentliche Verwaltungen und Unternehmen sowie gemeinnützige Einrichtungen und Non-Profit-Organisationen (NPO) sollen effektiver und effizienter arbeiten und dabei zugleich bürger- bzw. kundenorientierter agieren.

Ziel des Bachelor-Programms Öffentliches Management ist es, die für diesen Reform- und Umstrukturierungsprozess erforderlichen Qualifikationen zu vermitteln. Im Rahmen eines interdisziplinären und praxisorientierten Studienangebots werden dafür Fachkompetenzen und Schlüsselqualifikationen vermittelt.

Darüber hinaus bietet der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiengangs die Chance, konsekutiv einen Masterstudiengang anzuschließen.


Prof. Dr. Rolf Wortmann
Studiengangsleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Differenziert nach Funktionsbereichen sind Absolventinnen und Absolventen in folgenden Arbeitsbereichen einsetzbar:

  • Personalmanagement, Organisations- und Prozessmanagement
  • Rechnungswesen/Controlling, Finanzmanagement
  • Öffentliches Marketing, Stadtmarketing
  • Qualitäts- und Projektmanagement
  • Informations- und Kommunikationsmanagement
  • Planungs- und Strategientwicklung

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. Studienabschnitt - 1. bis 2. Semester:
In den ersten beiden Semestern erhalten die Studierenden eine fundierte Einführung in die Fächer:

  • Okonomie,
  • Recht und
  • Sozialwissenschaften.
2. Studienabschnitt - 3. bis 6. Semester:
Hier werden allgemeine Grundlagen weiter vertieft, gefestigt, reflektiert und anwendungsbezogen ausgearbeitet.

Ab dem 3. Semester können die Studierenden nach eigener Wahl aus vier vorgegebenen Vertiefungsschwerpunkten:
  • Personal,
  • Öffentliches Controlling,
  • Marketing,
  • Steuern und Recht und Verwaltung
zwei Vertiefungen auswählen, die dann in drei aufeinander folgenden Semestern eine fachliche Schwerpunktsetzung ermöglichen.

Beide Vertiefungen werden durch zwei Projekte ergänzt, in denen konkrete Problemstellungen aus dem öffentlichen Bereich bearbeitet werden. In diesen Projekten erlernen die Studierenden neben den Fachinhalten die Methoden des Projektmanagements und erwerben Präsentations- und Moderationskompetenzen. In diesem Studienabschnitt steht der Erwerb von Methodenkompetenz und der Erwerb von sozialen und kommunikativen Kompetenzen im Zentrum. Letzteres impliziert Team- und Konfliktfähigkeit.

Das Seminar im 5. Semester dient insbesondere der Intensivierung des wissenschaftlichen Arbeitens unter Auswertung der aktuellen, forschungsbezogenen Literatur.

Im 6. Semester stellen die Studierenden in einem wissenschaftlichen Praxisprojekt und einer Bachelor-Arbeit ihre Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten unter Beweis. Gestützt auf wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden sollen sie eigenständig praktische Probleme lösen.

Praxisbezug

Der Praxisbezug wird während des Studiums durch die anwendungsbezogene Orientierung bei der Vermittlung fachlicher Inhalte hergestellt.

Durch den gezielten Einsatz von externen Experten aus der Praxis in den Modulen wird der Praxisbezug zusätzlich gewährleistet.

Die Berufsbefähigung erwerben die Studierenden insbesondere in den zwei zu wählenden Vertiefungen und durch die damit verknüpften Projekte. Die Projekte werden in Kooperation mit Institutionen bzw. Organisationen des öffentlichen Sektors durchgeführt und stellen damit bereits wichtige Kontakte in die spätere Berufswelt her. Die Projektaufgaben, die die Studierenden bearbeiten, werden in Kooperation mit den Praxisvertretern und den Lehrenden entwickelt.

Ergänzt wird dieser Praxisbezug im 6. Semester durch die anwendungsbezogene Bachelor-Arbeit, die mit einem wissenschaftlichen Projekt bei einer Institution oder Organisation des öffentlichen Sektors verbunden wird. Die Ergebnisse der eigenständigen Projektarbeit auf wissenschaftlicher Basis werden in der Bachelor-Arbeit dokumentiert.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Vollzeit:
 
Studienplätze:
35
Bewerber:
k.A.
Gesamtkosten:
€ 4.536

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Abitur, Fachhochschulreife oder gleichwertige Vorbildung und
  • ein einschlägiges Praktikum.
    Das Praktikum muss insgesamt 12 Wochen umfassen, davon können mindestens 6 Wochen vor Studienbeginn, die restlichen 6 Wochen bis spätestens zum Ende des 2. Semesters nachgewiesen werden.
  • Das Vorpraktikum entfällt, wenn eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung nachgewiesen werden kann.
Bewerbungsfrist:
Jeweils zum 15.07. eines jeden Jahres.

Ich möchte Infomaterial/Broschüre zu diesem Studiengang

Infomaterial zu diesem Programm
Rückruf

Der Anbieter

Berufsfelder und Tätigkeitsmerkmale ändern sich, das Lehrangebot der Fachhochschule Osnabrück stellt sich entsprechend darauf ein.

Ein differenziertes Studienangebot ist die Antwort der FH auf den Wandel der Berufswelt. So besteht in vielen Studiengängen die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Studienrichtungen, Studienschwerpunkten und Vertiefungsfächern zu wählen, um Methoden- und Fachkenntnisse zu vertiefen. Dies kommt zum einen den ganz individuellen Neigungen und Interessen entgegen, zum anderen eignet sich damit jeder sein ganz persönliches Ausbildungs- und Bewerberprofil an.

Dass die Studieninhalte sowohl den Praxis- als auch den Bildungsanforderungen in hohem Maße gerecht werden, zeigt sich in den guten Berufs- und Aufstiegschancen der Absolventinnen und Absolventen.

Wir bieten ihnen in dieser Rubrik einen kompletten Überblick über die Studienmöglichkeiten an der FH Osnabrück. Alles, was sie bei einer Bewerbung zum Studium wissen müssen sowie alle Beratungsmöglichkeiten im Vorfeld und während des Studiums haben wir für sie zusammengestellt. Auch alles Wissenswertes für ihre Prüfungen finden sie in diesem Teil des Internetauftrittes der FH.

Schließlich stellen wir ihnen die Hochschule ausserhalb des Studienbetriebes vor und machen sie mit der Stadt und Region Osnabrück bekannt.

Studieren in Osnabrück

Die Stadt ist ein überschaubares Umfeld mit einer ausgezeichnete Hochschul- und Forschungsinfrastruktur. Allein das historische Rathaus, die Region rund um den Dom, die malerische Altstadt und die Festungsanlagen machen die Stadt sehenswert.

Aber die Stadt hat noch viel mehr zu bieten, nämlich zahlreiche Museen, Ausstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen. In der Freizeit kann man wandern, Rad fahren, inlineskaten oder die zahlreichen Sportanlagen der Stadt nutzen. Der Osnabrücker Zoo hat über 2500 Tiere und ist ein Erlebnis für Jung und Alt.

Studienberatung und Information

M.A., Dipl.-Kff. (FH) Mechthild Gerdes
+49 (0)541 / 969-3054
Hochschule Osnabrück
Neuer Graben 19 - 21
49076 Osnabrück
Deutschland
+49 (0)541 / 969 2140
+49 (0)541 / 969 2070
Dieses Bildungsangebot
auf die Merkliste setzen