Studiengang

Ergotherapie - Angewandte Therapiewissenschaften (B.Sc., bbgl.)

Anbieter:
Hochschule Fresenius München
Ort, Bundesland, Land:
München, Bayern, Deutschland
Typ:
Berufsbegleitend
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
4 Semester
Dieses Bildungsangebot auf die Merkliste setzen

Das Studium

Der Studiengang Ergotherapie - Angewandte Therapiewissenschaften (B.Sc.) an der Hochschule Fresenius richtet sich an staatlich anerkannte Ergotherapeuten, die eine akademische Weiterbildung anstreben. Während des berufsbegleitenden Studiengangs erwerben Sie neues fachspezifisches und übergreifendes Wissen im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens und des interdisziplinären therapeutischen Handelns.

In den 4 Fachsemestern lernen Sie wissenschaftliche Erkenntnisse für eine bestmögliche ergotherapeutische Behandlung kennen und anwenden. Fokus des Studiums in Vorlesungen und praxisorientierten Seminaren ist der Transfer von wissenschaftlichen Kenntnissen in Ihre Berufspraxis.

Sie haben die Möglichkeit, den berufsbegleitenden Studiengang Ergotherapie - Angewandte Therapiewissenschaften (Bachelor of Science) an der Hochschule Fresenius in Frankfurt und Idstein, Hamburg, Köln oder München zu absolvieren und sich so optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche Weiterentwicklung zusichern.

In vier von acht Semestern Regelstudienzeit studieren Sie an 17 Präsenztagen pro Semester (aufgeteilt in eine Blockwoche mit 5 Tagen, 6x2 Tagen, die Verteilung der Präsenzzeiten kann an den einzelnen Standorten geringfügig abweichen). Mit dem berufsbegleitenden Hochschulabschluss können Sie Ihre beruflichen Aussichten verbessern und haben die Chance die Entwicklung des Berufsfeldes eigenständig zu fördern.



Berufsbild und Karrierechancen

Mit dem Abschluss haben die Studierenden sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt - national wie international und finden gute Beschäftigungen in:

  • Kliniken, Fachkrankenhäuser, Allgemeinkrankenhäuser,
    Kurkliniken
  • Rehabilitationskliniken und -einrichtungen
  • Seniorenheime, Altenpflegeheime
  • Ergotherapeutische Praxen, Praxisgemeinschaften
  • Tageskliniken und Tagesstätten
  • Förderschulen und -kindergärten
  • Werkstätten und Wohnheime für behinderte Menschen
  • Einrichtungen zur Forschung, Entwicklung und
    Qualitätssicherung in der Ergotherapie
  • Unternehmen (z.B. im Bereich Betriebliche
    Gesundheitsvorsorge, Prävention)
  • Selbständigkeit (Beratung, Job Coaching,
    Patientenschulung)
  • Einstieg in Leitungs- oder Lehrtätigkeiten
  • Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Qualitätsmanagement
  • Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter oder Dozent an einer Hochschule

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. Semester (5. Fachsemester)

  • Wissenschaftliche Kompetenzen
    Einführung ins Studium
    • Einführung in wissenschaftliches Arbeiten
    • Einführung in Statistik
    • Einführung in Teststatistik und Testtheorie
    • Evidence Based Practice und Qualitätsmanagement
  • Sozialwissenschaften
    • Angewandte Psychologie und Ethik
    • Berufspolitik
    • Wissenschaftliche Theoriebildung
  • Wissenschaftliche Methodenkompetenz in der Berufspraxis I
  • Wahlbereich
2. Semester (6. Fachsemester)
  • Theoriegeleitetes therapeutisches Handeln
    • Prävention
    • Therapietheorien und -modelle
    • Interdisziplinäres Handlungsfeld
    • Clinical Reasoning
    • Inklusion im therapeutischen Handlungsfeld
  • Berufliche Kompetenz in der Ergotherapie
    • Ergotherapeutische Modelle
    • Synthesebildung
    • Gesundheitskompetenz und Selbstmanagement
  • Wissenschaftliche Methodenkompetenz in der Berufspraxis I
  • Wahlbereich
3. Semester (7. Fachsemester)
  • Therapiewissenschaftliche Aspekte der Lebensspanne
    • Kinder- und Jugendalter
    • Erwachsenenalter
    • Seniorenalter
    • Therapiewissenschaftliche Aspekte der Ergotherapie
    • Occupational Science
    • Patienten- und Angehörigenedukation
    • Enpowerment
  • Wissenschaftliche Methodenkompetenz in der Berufspraxis II
  • Wahlbereich
4. Semester (8. Fachsemester)
  • Gesundheitspädagogische Kompetenzen
    • Lehr- und Lerntheorien in der Aus- und Weiterbildung
    • Planung und Durchführung von Lehr- und Informationsveranstaltungen bzw. Fortbildungen
    • Gestaltung von Lehr- und Lernsituationen
  • Wissenschaftliche Methodenkompetenz in der Berufspraxis II
  • Wahlbereich
  • Bachelprüfung

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Berufsbegleitend:
 
Studienplätze:
k.A.
Bewerber:
k.A.

  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife) oder Mittlerer Bildungsabschluss in Verbindung mit einer Hochschulzugangsprüfung
  • Staatliche Berufszulassung in den Therapieberufen (Ergotherapie, Logopädie oder Physiotherapie)
  • Bestandenes Vorstellungsgespräch


Gebühren:
Die Hochschule Fresenius ist eine Hochschule in freier Trägerschaft, deren Studiengänge staatlich anerkannt, aber nicht staatlich refinanziert werden. Aus diesem Grund müssen wir für das StudiumGebühren erheben. Für eine detaillierte Kostenübersicht besuchen Sie bitte die Website.

Weiterqualifikation:
  • Master Therapiewissenschaft
  • Master Neurorehabiliation

Sprachangebot und Auslandssemester

verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Ihre Vorteile an der Hochschule Fresenius:

  • Bachelor of Science-Abschluss in vier Semestern (bedingt durch die Anerkennung von Kompetenzen aufbauend auf der Berufsausbildung)
  • Praxisnahe Lehre durch erfahrene Berufspraktiker
  • Fundierte wissenschaftliche Ausbildung
  • Einbeziehung der Forschungsprojekte in die Lehre
  • Markt- und bedürfnisorientierte Ausbildung
  • Kleine Gruppen & persönliche Lernatmosphäre
  • International anerkannter akademischer Abschluss
  • Hochschuleigenes Forschungslabor (BAL)
  • E-Learning-Plattform zur Vor- und Nachbereitung des Vorlesungsstoffs
  • Großes Netzwerk an Kooperationspartnern für Praktika
  • Weiterführende Qualifikationsmöglichkeiten

Ich möchte Infomaterial/Broschüre zu diesem Studiengang

Infomaterial zu diesem Programm
Rückruf

Der Anbieter

Die Hochschule Fresenius entwickelte sich aus dem 1848 von Carl Remigius Fresenius begründeten Chemischen Laboratorium Fresenius und blickt auf über 165 Jahre Bildungstradition in privater Trägerschaft in Deutschland zurück. Sie ist damit die älteste Bildungsinstitution dieser Art im Bereich Chemie. Im Sinne ihres Gründers Carl Remigius Fresenius verbindet sie Lehre, Forschung und Praxis. Der Name Fresenius steht für praxisorientierte Lehre mit dazu eng verknüpfter angewandter Forschung und Entwicklung.

Wissen, Können und Erfahrung unserer Mitarbeiter sind die wichtigste Voraussetzung, um den Anspruch an die hohe Qualität und Aktualität unserer Lehrinhalte zu verwirklichen. Wir fördern die individuelle Entwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der Basis einer vertrauensvollen Führungskultur. Im Mittelpunkt der Personalentwicklung steht der kontinuierliche Auf- und Ausbau fachlicher, methodischer und didaktischer Kompetenzen.

Studieren in München

München - Weltstadt im Herzen Bayerns: Ein leistungsfähiger Arbeitsmarkt und hohe Einkommenssteuerkraft sprechen für die bayerische Landeshauptstadt.

Darüber hinaus hat die Metropole im Süden aber noch einiges mehr zu bieten. So ist das jährlich stattfindende Oktoberfest der touristische Höhepunkt des Jahres, bei dem Internationalität auf bayerische Tradition trifft.

Durch die Nähe zu den Alpen bietet München seinen Einwohnern zudem die attraktive Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen, sollte es bei Kongressen, Tagungen oder Events mal wieder etwas hektischer zugehen.

Studienberatung und Information

Interessenten- und Bewerbermanagement
+49 (0)800 / 9 291 966
Hochschule Fresenius München
Fachbereich Gesundheit & Soziales
Charles-de-Gaulle-Str. 2
81737 München
Deutschland
Dieses Bildungsangebot
auf die Merkliste setzen