Studiengang

Fenster und Fassade
Redaktionelle Information (Quelle: Studiengang, weitere Quellen)

Anbieter:
Fachhochschule Rosenheim - Hochschule für angewandte Wissenschaften
Ort, Bundesland, Land:
Rosenheim, Bayern, Deutschland
Typ:
Berufsbegleitend
Abschluss:
M.Eng. (Master of Engineering)
Dauer:
5 Semester
Dieses Bildungsangebot auf die Merkliste setzen

Technik / Bau - redaktionelle Information

Das Bauingenieurwesen umfasst die Planung, statische Berechnung und Ausführung von Ingenieurbauten des Hochbaus und des Tiefbaus:


  • Konstruktiver Ingenieurbau
    Hochbau (Wohnen, Büro etc.), Brückenbau, Industriebauten

  • Wasser- und Umwelttechnik
    Siedlungswasserbau, Wasserversorgung, Trinkwasseraufbereitung, Wasserentsorgung, Kanalisation, Abwassertechnik, Flussbau, Uferbau, Hafenbau, Wasserkraftanlagen

  • Grundbau, Bodenmechanik
    Geologische Untersuchungen, Baugruben, Baugrundverbesserungen, Geländestabilisierungen, Tunnelbau

  • Verkehrswesen
    Verkehrsplanung (Konzepte, Linienführung etc.), Straßenbau, Bahnanlagen

Dank ihrer breiten Kenntnis in allen genannten Bereichen müssen Bauingenieure die Zusammenhänge der Teilbereiche erkennen, Lösungsmöglichkeiten erarbeiten und geeignete Maßnahmen zur Realisierung entwickeln. Neben der Tätigkeit als Generalist können sich Bauingenieure durch entsprechende Weiterbildung auch spezialisieren: Bauökologie, Bauinformatik, Bauökonomie, Gebäudemanagement und Baumanagement.

Neben technischen und konstruktiven Überlegungen sind für den modernen Bauingenieur auch wirtschaftliche, ökologische und kulturelle Aspekte von hoher Bedeutung, insbesondere da sich die Aufgaben im Bauingenieurwesen und Architektur zunehmend überschneiden sich. So übernehmen Bauingenieure und Architekten über das Technisch-Konstruktive und Gestalterische hinaus organisatorische Aufgaben. Sie leiten Baustellen, überprüfen die Bauausführung und sorgen für einen effizienten Ablauf des Baubetriebes. Dadurch werden auch für den Bauingenieur betriebswirtschaftliche Fähigkeiten, Führungsqualitäten, Rechtskenntnisse und Fremdsprachenkenntnisse immer wichtiger. An deutschen Hochschulen trägt man dieser Entwicklung bereits stark Rechnung.

Studieren in Rosenheim

Rosenheim hat ca. 60.000 Einwohner bietet eine außergewöhnlich hohe Lebens- und Wohnqualität, besonders wegen seiner zukunftsorientierten Infrastruktur. Die Stadt befindet sich im Südosten Deutschlands und ist in einem der malerischsten Winkel des Alpenvorlandes eingebettet. Rosenheim wird auch die Holzstadt genannt und hat einen national und international einen sehr guten Ruf. Die wunderschöne Altstadt Rosenheims sollte man sich auf jeden Fall ansehen. Rosenheim und Umgebung bieten zahlreiche kulturelle und sportliche Einrichtungen, die keine Langeweile in den Alltag eintreten lassen. Auch zum Shoppen ist die Stadt geeignet, denn es gibt zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Quelle: www.rosenheim.de

Fachhochschule Rosenheim - Hochschule für angewandte Wissenschaften
Hochschulstraße 1
83024 Rosenheim
Deutschland
Berufsbegleitend studieren (Advertorial)
Informationsmaterial zu Fernstudiengängen
Infomaterial vom ILS anfordern
Dieses Bildungsangebot
auf die Merkliste setzen