Studiengang

Medizinpädagogik - Bachelorstudiengang

Anbieter:
MSH Medical School Hamburg, University of Applied Sciences and Medical Univ.
Ort, Bundesland, Land:
Hamburg, Hamburg, Deutschland
Typ:
Berufsbegleitend
Abschluss:
B.A. (Bachelor of Arts)
Dauer:
9 Semester
Dieses Bildungsangebot auf die Merkliste setzen

Das Studium

Im Bachelorstudiengang Medizinpädagogik erwerben Sie umfangreiche Kenntnisse in den Fachrichtungen Gesundheits- wissenschaften und Bildungswissenschaften, welche den Schwerpunkt Berufs- und Wirtschaftspädagogik haben. Für eine zweite berufliche Fachrichtung haben Sie die Wahl zwischen Pflegewissenschaften, Therapiewissenschaften und Wirtschafts- und Sozialkunde.

Im Rahmen der berufsspezifischen Handlungskompetenzen erlangen Sie zusätzlich Fertigkeiten im Medizinmanagement. In ausgewählten Modulen lernen Sie Grundlagen des Bildungs- managements und werden befähigt, sich für Leitungsaufgaben zu qualifizieren.

Darüber hinaus werden erweiterte Handlungskompetenzen in studiengangsübergreifenden Modulen, wie z.B. "Ethik in Gesundheit und Medizin" und "Interdisziplinäre Teamarbeit in der Gesundheitsversorgung" geschult. Dies entspricht dem innovativen Ansatz der MSH, in interdisziplinären Teams zu lernen, zu arbeiten und gemeinsam praxisnahe Projekte umzusetzen. Ein wichtiger Schwerpunkt wird durch das Aufgreifen des Themas Ethik gesetzt.



Berufsbild und Karrierechancen

Ihre Berufsmöglichkeiten und Karrierechancen nach dem Studium sind vielfältig. Mit dem Bachelorabschluss Medizin- pädagogik qualifizieren Sie sich für Tätigkeiten:

  • in der Personal- und Organisationsentwicklung von Gesundheitsunternehmen
  • als Mentor in der fachpraktischen Ausbildung von Berufsfachschulen für Gesundheitsberufe
  • als Lehrer für berufspraktischen Unterricht an Schulen
  • als Mentor und Praxisanleiter in Kliniken
  • für die Tätigkeit u.a. in Vereinen, Krankenkassen und im Bereich der Gesundheitsförderung
  • im Management von multiprofessionellen Teams in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen.

Zielgruppe:

Der Bachelorstudiengang ist kein Lehramtsstudiengang. Dennoch richtet er sich primär an Lehrpersonal für Gesundheitsberufe sowie den Lehrernachwuchs.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Bildungswissenschaften (Schwerpunkt Berufs- und Wirtschafts- pädagogik):

  • Pädagogische Psychologie
  • Berufspädagogik der Gesundheitsfachberufe
  • Berufliche Didaktik
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Bildungsmanagement
Erste berufliche Fachrichtung:
  • Interdisziplinäre Teamarbeit in der Gesundheitsversorgung
  • Naturwissenschaftliche Fächer
  • Anatomie/Physiologie
Gesundheitswissenschaft:
  • Medizinische Fächer
  • Fachdidaktik und -methodik Gesundheitswissenschaften
  • Medizinische Psychologie
  • Medizinische Soziologie
  • Medizinmanagement
Zweite Berufliche Fachrichtung:
  • Ethik in Gesundheit und Medizin
  • Einführung Forschungsmethoden
  • Grundlagen Qualitätssicherung/Qualitätsmanagement und Praxisimplementierung
Wahlpflichtbereich Pflegewissenschaften:
  • Gerontologie
  • Fachdidaktik und -methodik Pflegewissenschaften
  • Konzepte und Theorien von Pflege und Gesundheits-
    wissenschaft
  • Case- und Disease-Management
Wahlpflichtbereich Therapiewissenschaften:
  • Neurowissenschaften
  • Fachdidaktik und -methodik Therapiewissenschaften
  • Neurowissenschaftliche Grundlagen therapeutischer
    Intervention
  • Grundlagen der Rehabilitationspsychologie
Wahlpflichtbereich Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Politische Systeme
  • Fachdidaktik und -methodik Wirtschafts- und Sotialkunde
  • Grundlagen politischen und sozialwissenschaftlichen Lehrens und Lernens
  • Soziologie
Praxisstudien:
  • Allgemeine Schulpraktische Studien
Bachelorarbeit:
  • Bachelorarbeit mit Kolloquium

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Berufsbegleitend:
 
Studienplätze:
k.A.
Bewerber:
k.A.

Kosten:

  • 450 Euro/Monat
Zulassungsvoraussetzungen:
  • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife gemäß § 37 HmbHG oder
  • besonderer Zugang für Berufstätige gemäß § 38 HmbHG entsprechend der Eingangs- prüfungsordnung der Fachhochschule und Vorstellungsgespräch
  • und abgeschlossene Berufsausbildung in einem Fachberuf des Gesundheits- und Sozialwesens oder vergleichbarer Abschluss und
  • eine in der Regel zweijährige berufliche Tätigkeit im Ausbildungsberuf oder eine vergleichbare Tätigkeit als Lehrkraft im berufspraktischen Unterricht
  • Möglichkeit des Weiterstudiums gemäß § 38 HmbHG
Zugelassen werden die nachstehend aufgeführten Berufsabschlüsse:
  • Pflegeberufe: Altenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger, Kinderkrankenpfleger, Entbindungspfleger
  • Med.-techn. Assistenzberufe: MTAF, MTRA, MTLA, MTAO/OTA, Orthoptist, PTA
  • Therapeutische Heilhilfsberufe: Ergotherapeut, Physiotherapeut, Logopäde, Motopäde, Masseur
  • sonstige nichtärztliche Heilhilfsberufe: Arzthelferin, Zahnarzthelferin, Rettungsassistent, Diätassistent
  • Soziale Berufe: Haus- und Familienpfleger, Heilerziehungspfleger, Erzieher/Jugend- und Heimerzieher, Heilpädagoge
Studienbeginn:
  • 1. April
  • 1. Oktober

Teilzeitstudium:

Im Teilzeitmodell finden die Lehrveranstaltungen im Semester an insgesamt 5 Blockwochenenden (Donnerstag bis einschließlich Montag) statt. In der Regel finden die Lehrveranstaltungen zwischen 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt. Studierende im Teilzeitmodell setzen ihre Berufstätigkeit während des Studiums im Durchschnitt mit einer 50-75%igen Berufstätigkeit fort.

Theoretisch erworbenes Wissen kann somit während des gesamten Studiums fortlaufend in der Berufspraxis angewendet und unter Anleitung der Lehrenden der MSH wissenschaftlich reflektiert werden. Die Studierenden erhalten von der Hochschule einen Mentor benannt, der als Ansprechpartner für berufspraktische Fragen während des gesamten Studiums zur Verfügung steht. Die Monate März, August und September sind Ihre Semesterferien und vorlesungsfrei.

Ich möchte Infomaterial/Broschüre zu diesem Studiengang

Infomaterial zu diesem Programm
Rückruf

Der Anbieter

Die MSH Medical School Hamburg ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule in der Freien und Hansestadt Hamburg mit Sitz in der modernen Hafencity. Sie wurde 2009 von der Geschäftsführerin, Ilona Renken-Olthoff, zunächst mit der Fakultät Gesundheit als Fachhochschule gegründet und startete 2010 mit sechs Studiengängen.

2013 wurde die Fakultät Humanwissenschaften mit dem Status einer wissenschaftlichen Hochschule, die einer Universität gleichgestellt ist, staatlich anerkannt. Somit können Studierende zwischen einem Fachhochschulstudium mit hohem Anwendungs- bezug oder einem universitärem Studium mit noch stärkerem wissenschaftlich- und methodenorientiertem Forschungsbezug wählen und ihre Karriere Ihren Stärken entsprechend planen.

Mittlerweile studieren über 1800 Studierende an der MSH und schätzen den Campus inmitten der modernen und aufstrebenden Hafencity. Auf dem Hochschulcampus mit Blick auf die Marco-Polo-Terrassen, die Elbe und den Hafen schaffen wir eine einzigartige Lern- und Arbeitsatmosphäre, in der sich Exklusivität und maritimes Flair vereinen. Neuste Technik, modernes Innen-Design und ein spannendes Hochschulleben mit vielen Events bilden ein ganz besonderes Rundum-Paket.

Studieren in Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg ist eine stetig wachsende Metropole. Mehr als 80.000 Menschen entscheiden sich jedes Jahr für Hamburg als ihren neuen Lebensmittelpunkt. Mit 1,8 Millionen Einwohnern ist Hamburg nach Berlin die zweitgrößte Stadt Deutschlands.

Hamburg bietet als grüne Stadt am Wasser hervorragende Möglichkeiten für Ausflüge und Unternehmungen, so zum Beispiel ein Picknick im Stadtpark, eine Radtour mit der Fähre ins Alte Land, eine Mountainbike-Tour durch die Harburger Berge, eine Kanutour auf der Dove Elbe, Grillen am Öjendorfer See, eine Wanderung durch den Duvenstedter Brook, ein Besuch auf dem Hamburger DOM oder ein Lagerfeuer an der Elbe.

Studienberatung und Information

Frau Tina Usbeck
040 36122640
MSH Medical School Hamburg, University of Applied Sciences and Medical Univ.
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
Deutschland
Dieses Bildungsangebot
auf die Merkliste setzen