Entrepreneurship: 21 Bildungsangebote in Deutschland

Du kannst dir vorstellen, ein Unternehmen zu führen? Du hast vielleicht eine Idee, die du gerne in die Realität umsetzen möchtest? Ein Studium im Fachbereich Entrepreneurship kann für dich in dem Fall von großem Interesse sein!

Hier erfährst du mehr über das Studium, die Studieninhalte und die Berufsaussichten. Die vorgestellten Bildungsangebote werden von Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Privatuniversitäten oder weiteren Bildungsanbietern angeboten.
Anzeige

AUSFÜHRLICHE PRÄSENTATIONEN

Bildungsangebot/Studiengang Ort Abschl. Form Dauer
Controlling und Unternehmensführung (M.A.) berufsbegleitend Hochschule Fresenius Köln Köln M.A. BB 5 Semester
Controlling und Unternehmensführung (M.A.) Hochschule Fresenius Wiesbaden Wiesbaden M.A. BB 5 Semester
Digital Management (M.A.) Hochschule Fresenius Köln Köln M.A. VZ 4 Semester
Digitales Management (M.A.) berufsbegleitend Hochschule Fresenius München München M.A. BB 5 Semester
Digitales Management (M.A.) Hochschule Fresenius München München M.A. VZ 4 Semester
FERNSTUDIUM Entrepreneurship und Innovation (MBA) AKAD University und AKAD Weiterbildung Fernstudium MBA BB 24 bis 30 Monat(e)
Grenoble MSc Innovation, Strategy and Entrepreneurship GISMA Business School Berlin M.Sc. VZ 2 Jahr(e)
MBA Digital Leadership und IT-Management Hochschule Neu-Ulm Neu-Ulm MBA BB 5 Semester
MBA General Management Hochschule Neu-Ulm Neu-Ulm MBA BB 5 Semester
Wissensmanager/in (IHK) – IHK-Zertifikatslehrgang sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt Fernstudium IHK BB 12 Monat(e)
Anzeige

WEITERE PRÄSENTATIONEN

Bildungsangebot/Studiengang Ort Abschl. Form Dauer
Controlling und Unternehmensführung (M.A.) berufsbegleitend Hochschule Fresenius Köln Köln M.A. BB 5 Semester
Controlling und Unternehmensführung (M.A.) Hochschule Fresenius Wiesbaden Wiesbaden M.A. BB 5 Semester
Digital Management (M.A.) Hochschule Fresenius Köln Köln M.A. VZ 4 Semester

Wirtschaftskompetenz und Unternehmergeist

Ein Unternehmen zu gründen und zu führen klingt vielleicht einfacher als es ist. Dafür benötigt es neben Unternehmergeist und einer guten Idee vor allem auch betriebswirtschaftliches Wissen. Ein Entrepreneurship-Studium bildet dich nicht nur in Sachen Wirtschaftskompetenz aus, sondern vermittelt dir auch alle Kompetenzen rund um das Thema Innovationsbereitschaft. Denn als Unternehmer/in geht es darum, dass du nicht nur den Markt verstehst, sondern auch aktiv Chancen dafür nutzen kannst – alle Rahmenbedingungen dafür lernst du in einem Fachbereich Entrepreneurship kennen.

Bild: .shock | Fotolia.com

Basiswissen und Soft Skills

Wenn du ein Entrepreneurship-Studium wählst, wirst du einen Mix aus Theorie und Praxis kennenlernen. Neben der Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen zeichnen sich die meisten Studienangebote hier durch ihren hohen Praxisbezug aus. Zu möglichen Fächern können beispielweise Lehrveranstaltungen aus folgenden Bereichen zählen:
  • Betriebswirtschaft
  • Management und Unternehmensführung
  • Innovationsmanagement
  • Organisationsentwicklung
  • Wirtschaftsrecht
  • Projektmanagement
  • Fremdsprachen
In den meisten Studienprogrammen stehen neben deiner wirtschaftlichen Kompetenzentwicklung auch die persönliche (Weiter-)Entwicklung deiner Soft Skills auf dem Plan. Daher ist dieser Fachbereich, der auch berufsbegleitende Studien anbietet, sehr interdisziplinär aufgebaut.

Bild: contrastwerkstatt | Fotolia.com

Start-Ups und Innovationsmanagement

Absolventen/Absolventinnen eines Studiums im Bereich Entrepreneurship werden im Laufe ihrer Ausbildung darauf vorbereitet, in ihrer beruflichen Tätigkeit unternehmerische Verantwortung zu übernehmen. Daher wirst du vermutlich bereits im Laufe deines Studiums erste branchen- und bereichsübergreifende Praxisprojekte planen und durchführen. Als Entrepreneurship-Experte/Expertin kannst du entweder selbst ein Unternehmen, oder beispielsweise auch ein Start-Up, gründen oder bei einem Unternehmer tätig werden und so Innovationen in den verschiedensten Geschäftsbereichen vorantreiben. Dafür ist es von Vorteil, wenn du folgende Eigenschaften – sowohl in Studium als auch Karriere – zu deinen Stärken zählen kannst:
  • Unternehmergeist
  • Führungskompetenzen
  • Kommunikationsstärke
  • Projektmanagement-Kompetenzen
  • Motivationsstärke
Zu den Studiengängen