Lebensmitteltechnik im Fernstudium: 1 Bildungsangebote

Du interessierst dich dafür, wie Lebensmittel hergestellt und produziert werden? Du möchtest dich näher mit Inhaltsstoffen beschäftigen? Du kannst dir vorstellen, später einmal in der Lebensmittelindustrie zu arbeiten? Dann bist du hier in der Fachrichtung Lebensmitteltechnik genau richtig!

Hier erfährst du mehr über das Studium, die Studieninhalte und die Berufsaussichten. Die vorgestellten Bildungsangebote werden von Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Privatuniversitäten oder weiteren Bildungsanbietern angeboten.
Anzeige

AUSFÜHRLICHE PRÄSENTATIONEN

Bildungsangebot/Studiengang Ort Abschl. Form Dauer
FERNSTUDIUM - Lebensmittelmanagement und -technologie SRH Fernhochschule - The Mobile University Fernstudium B.Sc. BB 7 Semester

Lebensmittel: Mittel zum Leben

Wir konsumieren täglich Lebensmittel – sie sind wortwörtlich Mittel zum Leben. Bis Essen oder Trinken auf unseren Tellern oder in unseren Gläsern landet, sind viele Stationen in der Produktion und Herstellung nötig. Die Lebensmittelbranche bzw. die Lebensmittelindustrie ist damit heute einer der Wirtschaftsmärkte schlechthin. Und genau dafür werden ausgebildete Fachkräfte benötigt. In einem Studium aus der Fachrichtung Lebensmitteltechnik erlernst du daher alles was du brauchst, um als Lebensmitteltechniker/in arbeiten zu können. Du wirst das notwendige inhaltliche Fachwissen ebenso vermittelt bekommen wie praktische Kompetenzen, die du später im Laufe deiner beruflichen Tätigkeit benötigen wirst. Konkret lernst du etwa, wie du Prozesse in der Lebensmittelherstellung gestaltest, wie Qualitätsmanagement funktionieren kann oder auch welche Produktionsbedingungen es für bestimmte Lebensmittel braucht.

Bild: dusanpetkovic1 | Fotolia.com

Naturwissenschaft und Technik kombiniert

Im Zuge deines Studiums erhältst du eine Ausbildung, die sich aus verschiedenen Disziplinen wie Chemie, Physik und Biologie, zusammensetzt. Ein Lebensmitteltechnik-Studium hat sowohl eine naturwissenschaftliche als auch eine ingenieurwissenschaftliche Ausrichtung. Damit du dir das besser vorstellen kannst, findest du hier einen Überblick über mögliche Lehrveranstaltungen, die dich in einem Studium erwarten können:
  • Lebensmittel- und Biotechnologie
  • Prozess- und Verfahrenstechnik
  • Biochemie
  • Mikrobiologie
  • Ernährungslehre
  • Lebensmittelrecht
  • Technische Mechanik
  • Qualitätsmanagement
Die meisten Studienprogramme kombinieren dabei theoretische Fächer mit einer Reihe von praxisbezogenen Seminaren.

Bild: Gorodenkoff | Fotolia.com

Von der Produktion bis zur Kontrolle

Wenn du ein Lebensmitteltechnik-Studium absolviert hast, bist du für eine entsprechende Karriere in der Lebensmittelindustrie qualifiziert. Mögliche Einsatzgebiete können für dich zum Beispiel in der Lebensmittelproduktion, im Produktmanagement, in der Qualitätssicherung oder in der Lebensmittelkontrolle sein. Vielleicht bist du auch bereits in der Lebensmittelbranche tätig und möchtest dein Wissen vertiefen oder dich für höhere Positionen qualifizieren? Dann besteht auch die Möglichkeit, dass du ein Studium aus dieser Fachrichtung berufsbegleitend absolvierst. Optimal ist es, wenn du außerdem folgende persönliche Eigenschaften für Studium und Beruf mitbringst:
  • Großes naturwissenschaftliches Interesse
  • Analytisches Denkvermögen
  • Technisches Know-How
  • Genauigkeit und systematische Arbeitsweise
Zu den Studiengängen