Studiengang

MBA Internationale Betriebswirtschaftslehre

Anbieter:
Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)
Typ:
Berufsbegleitend
Abschluss:
MBA (Master of Business Administration)
Dauer:
4 Semester
Dieses Bildungsangebot auf die Merkliste setzen

Das Studium

Der MBA-Studiengang Internationale Betriebswirtschaftslehre orientiert sich an den Anforderungen des Marktes. Dazu stehen wir mit einer Reihe namhafter Unternehmen aus der Wirtschaft in enger Kooperation. Der Studiengang ist so konzipiert, dass den Studierenden sowohl ein umfassendes betriebswirtschaftliches Know-how auf wissenschaftlichem Niveau als auch Sozialkompetenzen vermittelt werden. Diese Soft Skills sind notwendig, um Führungsaufgaben zu bewältigen, Führungsfunktionen zu übernehmen sowie den Anforderungen höherer Managementaufgaben gerecht zu werden.

Der Studiengang ist als ein zeit- und ortsunabhängiges Fernstudium konzipiert und folgt dem Ansatz des Blended Learning, einem abwechslungsreichen Mix aus Selbststudium, virtuellen Lernkomponenten und Präsenzphasen. Der überwiegende Teil dieses Studiums findet als Selbststudium statt. Die Lehrinhalte aller Modulveranstaltungen werden zu Semesterbeginn elektronisch auf einer E-Learning-Plattform bereitgestellt. Neueste Trends und Erkenntnisse können so immer aktuell integriert werden. Die Erfahrung mit berufsbegleitenden Fernstudiengängen zeigt, dass das Studium für Berufstätige aufgrund des Ansatzes des Blended Learnings gut zu bewältigen ist.

Der berufsbegleitende Fernstudiengang MBA Internationale Betriebswirtschaftslehre ist ein Angebot der Fachhochschule Ludwigshafen in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen - ZFH - und durch AQAS akkreditiert.


Professor Dr. Fritz Unger
Studiengangsleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Das MBA-Fernstudium vermittelt Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiengangs umfassendes betriebswirtschaftliches Know-how sowie Führungs- und internationale Kompetenzen auf akademischem Niveau.

Durch ihre

  • bereits vor Studienbeginn vorhandene akademische Vorbildung und berufliche Praxis,
  • in der Regel während des Studiums andauernde Berufstätigkeit,
  • breite Differenzierung der Schwerpunktgebiete im Hauptstudium sowie
  • Vermittlung von Sozialkompetenzen
haben Absolventen des MBA-Fernstudiengangs Betriebswirtschaftslehre in Bereichen der Industrie, des Handels und der Dienstleistung beste Berufs- und Karriereaussichten.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Die ersten drei Semester dienen den Selbststudienphasen, die durch ca. 3 – 4 Präsenzwochenenden pro Semester an der Hochschule Ludwigshafen ergänzt werden.
Anhand modernster Lehrbriefe werden die Studieninhalte Wissenschaftliches Arbeiten, Marketing, Logistik, Soziale Kompetenz, Unternehmensführung, Internationale Kompetenz, Personalmanagement und die Wahlpflichtmodule Recht, Soziologie, Finanzwirtschaft und Makroökonomie, von denen zwei zu wählen sind, vermittelt.
Die Inhalte des Studiums sind so gestaltet, dass nicht nur das Wissen, sondern vor allem auch die Kompetenzen vermittelt werden, um Probleme der beruflichen Praxis zu lösen. Hierzu dienen in besonderem Maße die Präsenzphasen. Im vierten Semester wird die Master-Thesis erstellt, die mit der Verteidigung in einer Disputation abschließt.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Berufsbegleitend:
 
Studienplätze:
20
Bewerber:
k.A.
Gesamtkosten:
€ 9000

Studiengebühren:

  • 1. - 4. Semester je 2.250 € pro Semester
  • zzgl. Sozialbeitrag der Hochschule in Höhe von ca. 122 € je Semester.


Fördermöglichkeiten:


Infos über mögliche Förderungen finden Sie unter: www.zfh.de/foerderung


Zulassungsvoraussetzungen:

Idealerweise haben Sie ein

  • abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium an einer Universität oder Fachhochschule oder einen akkreditierten Bachelorabschluss einer Berufsakademie (mit einem Notendurchschnitt von 2,5 oder besser) und
  • verfügen zusätzlich über eine mindestens zweijährige berufliche Praxis in kaufmännischen Tätigkeitsbereichen.
  • Ist Ihr Notendurchschnitt schlechter als 2,5, erfolgt die Zulassung nach einer bestandenen Eignungsprüfung.
  • Nachweis über englische Sprachkenntnisse gemäß dem (GER) auf B2- Niveau.

    Für Bewerber ohne ersten Hochschulabschluss besteht unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, nach bestandener Eignungsprüfung zum Studium zugelassen zu werden. Hierzu müssen Sie über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen und eine mindestens dreijährige, einschlägige Berufspraxis nachweisen. Diese muss hinreichende inhaltliche Zusammenhänge mit dem gewählten Studiengang, überdurchschnittliche Qualifikationen Ihrer Person sowie internationale Erfahrungen, die für den Studiengang erforderlich sind, beinhalten. Die Eignungsprüfung basiert auf einem Motivationsschreiben, einer einstündigen Klausur und einem Kolloquium von ca. 20 – 30 Minuten.

    Studienbeginn:

    Die Aufnahme erfolgt ausschließlich zum Wintersemester.

    Bewerbungsfrist:

    Jährliche Bewerbungsfrist: 01.05. - 15. 07. Innerhalb dieser Frist ist eine Bewerbung online unter www.zfh.de/anmeldung möglich.

Ich möchte Infomaterial/Broschüre zu diesem Studiengang

Infomaterial zu diesem Programm
Rückruf

Der Anbieter

Über die ZFH

Die ZFH - Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Auf der Grundlage eines Staatsvertrages der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland kooperiert sie seit 1998 mit den 13 Fach-/Hochschulen der drei Länder und bildet mit ihnen gemeinsam den ZFH-Fernstudienverbund. Darüber hinaus kooperiert die ZFH mit weiteren Fach-/Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 70 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der ZFH-Fernstudienverbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Fach-/Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, ACQUIN, AHPGS bzw. FIBAA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 6000 Fernstudierende an den Fach-/Hochschulen des ZFH-Verbunds eingeschrieben.

Studienberatung und Information

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
+49 (0) 261 91538 - 0
Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)
Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Deutschland
Dieses Bildungsangebot
auf die Merkliste setzen