Anzeige

Leistungs- und Mikroelektronik

Anbieter:
Hochschule Reutlingen
Ort, Bundesland, Land:
Reutlingen, Baden-Württemberg, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
M.Sc. (Master of Science)
Dauer:
3 Semester

Das Studium

Die Kombination aus Leistungs- und Mikroelektronik ist der Schlüssel für eine auf erneuerbaren Energien beruhenden Stromversorgung. Ob rein elektrisch angetrieben oder in der Hybrid-Variante: Jeder elektrische Antriebsmotor in einem Auto benötigt Leistungselektronik für die Ansteuerung. Auch zukunftsweisende Innovationen in der Medizintechnik und in der Haustechnik werden durch Leistungs- und Mikroelektronik überhaupt erst möglich.


Die aktuellen Anforderungen der Industrie bei der Entwicklung von leistungs- und mikroelektronischen Systemen fließen ständig in die Studieninhalte ein. Die Interaktion digitaler Signalverarbeitungssysteme mit der Außenwelt erfordert in vielerlei Weise einen Umgang mit analogen Signalformen. So werden Sensorsignale in der Regel als Analogwerte erfasst. Für die Energieversorgung und Ansteuerung von Aktuatoren müssen ebenfalls analoge Größen bereitgestellt werden. Daher bilden die analoge Schaltungstechnik sowie die Entwicklung von Bauelementen und Systemen besondere Schwerpunkte des Studiengangs.
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Scheible Studiengangsleitung

Berufsperspektiven

Die einzigartige Vertiefung mit diesem Studiengang eröffnet einen Einstieg bei zahlreichen Industriepartnern oder kann nach dem Studium mit einer Promotion weitergeführt werden. Die Berufschancen sind top. Viele der Absolventinnen und Absolventen finden ihre berufliche Zukunft in diesen Bereichen:
  • Elektromobilität
  • Antriebstechnik in der Industrie
  • Hochgeschwindigkeitszüge
  • Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung
  • Windkraft und Photovoltaik
  • Mikroelektronik in der Medizin
  • Unfallvermeidung durch Fahrassistenzsysteme
  • Elektronische Kommunikationssysteme

Studienplan und Studienschwerpunkte

Das Studium bietet unter anderem Vorlesungen und Laborpraktika mit folgenden Inhalten:

Analoge Schaltungen
  • Referenzschaltungen
  • Verstärker
  • Oszillatoren
  • D/A-, A/D-Wandler
  • Lineare Spannungsregler
  • Integrierte Schaltregler
  • Leistungsschalter
  • Ladungspumpen
  • Layoutentwurf
Halbleiter-Bauelemente
  • Halbleiterphysik
  • PIN- und Schottky-Dioden
  • Transistoren und Thyristoren
  • MOSFETs und IGBTs
  • Moderne Konzepte und neue Halbleitermaterialien
  • Robustheit und Lebensdauer

Leistungselektronik
  • Ersatzschaltbilder
  • Energiespeicher
  • Klassische Wandler
  • Treiberschaltungen
  • Pulsweitenmodulation
  • Motorsteuerungen
Digitale Schaltungen
  • VHDL-Entwurf
  • FPGA-Implementierung
  • CMOS-Technologie
Entwurfsmethoden
  • Custom IC-Design
  • Modellierung von Bauelementen und Systemen
  • Simulationsverfahren
  • Syntheseverfahren
  • Entwurfsautomatisierung

Partnerhochschulen weltweit

Ob Praxis- oder Studiensemester, Abschlussarbeit, Doppelabschluss oder Promotion – mehr als 25 Hochschulkooperationen auf der ganzen Welt stehen Studierenden der Fakultät Technik offen, um einen Studienabschnitt im Ausland zu verbringen und wertvolle interkulturelle und fachliche Erfahrungen zu sammeln.

Zulassungsvoraussetzungen

Erfolgreich absolviertes Erststudium der Fachrichtung Elektrotechnik, Elektronik, Mechatronik oder einem vergleichbaren ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Studiengang.

Anforderungen

Damit sich alle Interessenten und Bewerber ein Bild davon machen können, welche Kenntnisse von ihnen erwartet werden, findet sich im Folgenden eine als nicht abschließend anzusehende Auflistung von Themengebieten. Diese Themen werden im Rahmen der Mastervorlesungen als bereits bekannt vorausgesetzt und daher nicht tiefergehend erläutert. Teilweise erfolgt lediglich eine kurze Wiederholung des Stoffes.

Gute Kenntnisse der mathematischen Grundlagen
  • Integral- und Differentialrechnung
  • Partielle Differentialgleichungen, Lösungsansätze
  • komplexe Rechnung
  • Geometrie und Trigonometrie
  • Vektoranalysis (Grundkenntnisse)
  • Matrizenrechnung (wünschenswert)
  • Mathcad-Kenntnisse (wünschenswert)
Fundierte Kenntnisse in den Grundlagen der Elektrotechnik
  • Werkzeuge zur Schaltungsanalyse und Umgang mit denselben
  • Grundlagen der statischen elektrischen Felder
  • Grundlagen der statischen magnetischen Felder
  • Einfache Strömungsfelder
  • Wechselstromnetze im Zeit- und Frequenzbereich
  • Ausgleichsvorgänge
  • Umgang mit logarithmischen Darstellungen
  • Frequenzgänge einfacher Filterschaltungen
  • Kenntnis der laborüblichen Messgeräte, Bedienung derselben
  • Gleichrichtwerte
Physikalische Grundlagen
  • Strahlenoptik, Wellenoptik
Grundkenntnisse in der Digitaltechnik
  • Boolesche Algebra
  • Normalformen, Logikminimierung
  • Grundbauelemente (logische Gatter, Flipflops)
  • Kombinatorische Schaltungen, Speichernde Schaltungen
Allgemeine Qualifikationen
  • Selbstständige und systematische Arbeitsweise
  • Sicherheitsbewusstsein im Umgang mit Laboraufbauten
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Dokumentation von eigenen Arbeiten
  • Ausreichende Englischkenntnisse, um technische Literatur zu verstehen
  • Motivation für das spezielle Tätigkeitsgebiet der Leistungs- und Mikroelektronik
  • Zielorientierung und Durchhaltevermögen

Studienbeginn

Sommer- und Wintersemester

Kosten

  • 167,30 € pro Semester
  • 82,80 € Studierendenwerkbeitrag
  • + 70 € Verwaltungskostenbeitrag
  • + 14,50 € Beitrag für die Verfasste Studierendenschaft

Anzahl der Studienplätze

  • Sommersemester: 15
  • Wintersemester: 15

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Hochschule Reutlingen anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Hochschule Reutlingen ist eine der führenden Hochschulen für eine internationale und unternehmensnahe akademische Ausbildung. Auf unserem Campus lernen mehr als 5500 Studierende an fünf verschiedenen Fakultäten: Angewandte Chemie, ESB Business School, Informatik, Technik, Textil & Design. .


Unsere Mission umfasst vier Aufgabenfelder:

  • Stärkung der Unternehmen durch das Ausbilden von optimal vorbereiteten Führungskräften, Spezialistinnen und Spezialisten – auch für den internationalen Markt
  • Stärkung der Unternehmen durch angewandte Forschung, Innovationstransfer und Beratung
  • Stärkung der gesellschaftlichen Weiterentwicklung durch Stimulation innovativer Gründungen und das Besetzen zukunftsrelevanter Themen
  • Weiterentwicklung der Hochschule Reutlingen als attraktive Arbeitgeberin

Studieren in Reutlingen

Die Stadt Reutlingen liegt in einer attraktiven Region zu Füßen der Schwäbischen Alb und dem Neckartal. Mit den Wurzeln im 5. und 6. Jhd. ist Reutlingen heute ein moderner Dienstleistungs- und Industriestandort und gilt als größtes Wirtschaftszentrum im südlichen Württemberg mit 50.000 Arbeitsplätzen und mehr als 110.000 Einwohnern. Es gibt hervorragende Einkaufsmöglichkeiten, an zwei Tagen in der Woche einen großen Wochenmarkt, eine prämierte Stadtbücherei, verschiedene Museen und viele Cafés, Restaurants und Bistros. Dienstleistung und Handel prägen die Stadt. Stuttgart (ca. 40 km nördlich von Reutlingen) und Reutlingens Nachbarstadt Tübingen bieten Kunst, Musik, Tanz, Ballett und Opern.


Der Technologiepark Tübingen-Reutlingen, kurz TTR, liegt am Rande der Stadt und dient als Verbindung zwischen Reutlingen und der Universitätsstadt Tübingen. Er ist eine wichtige wirtschaftliche Einrichtung der Region. Interdisziplinäre und anwendungsbezogene Forschungsprojekte sowie ein lebendiger Know-How- und Technologietransfer haben aus Reutlingen eine bedeutende Zukunftswerkstatt gemacht. Die enge Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft bietet ein außerordentlich günstiges Umfeld für junge Unternehmer.

Reutlingen liegt mitten im schwäbischen Sprachraum und weist verschiedene Unterarten des schwäbischen Dialekts auf. Viele Leute sprechen schwäbisch, für ungeübte Ohren ein Dialekt, der schwer zu verstehen, jedoch im Gebrauch gängig ist. Internationale Studenten sollten auf eine anfängliche Zeit der Sprachaklimatisierung eingestellt sein.

Studienberatung und Information

Hochschule Reutlingen

Alteburgstraße 150
72762 Reutlingen
Deutschland