Anzeige

MSc in Leadership for Digital Transformation

Anbieter:
GISMA Business School
Ort, Bundesland, Land:
Hannover, Niedersachsen, Deutschland
Typ:
Vollzeit und Teilzeit
Abschluss:
M.Sc. (Master of Science)
Dauer:
18 oder 36 Monat(e)

Das Studium

Die Digitalisierung verändert Geschäftsmodelle, Technologien und das Wertversprechen von Unternehmen. Daraus ergibt sich der Bedarf an einer Neudefinition und Neustrukturierung von Effizienz- und Kundennutzenversprechen. Die Geschäftslogik in Bezug auf Größe, Zeit und dem Grad der Anpassung an den Kunden wird sich drastisch ändern. In diesem Programm geht es vor allem darum, wie Sie diese Prozesse steuern und Unternehmen aus internationaler Sicht in die Zukunft führen können.

Das Programm wird in englischer Sprache durchgeführt. Im Mittelpunkt dieses Programms steht die Umsetzung der Digitalisierung aus einem breiteren Blickwinkel (Wirtschaft, Technologie und Gesellschaft) heraus. Unterstützt wird sie durch Einblicke in das Gesamtbild der Organisation und des Managements sowie durch das Vermitteln von kommunikativen Fähigkeiten zum Thema "Veränderungen gestalten".

Berufsbild und Zielgruppe

Als zukünftiger Manager leiten Sie die Umsetzung der Digitalisierungsprozesse in Ihrem Unternehmen. Als Berater sind Sie in der Position, um Unternehmen auf die nächste (digitalisierte) Entwicklungsstufe zu heben.

Das Programm richtet sich an zukünftige Manager und Berater, die Verantwortung für digitale Veränderungsprozesse übernehmen wollen. Berufserfahrung nach dem ersten Hochschulabschluss ist wünschenswert, aber nicht gefordert.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Digital Competence and Leadership
  • In this module students acquire basic knowledge of leadership in different contexts - with special consideration of the concrete requirements resulting from the digitisation process.
T.I.M.E (Technology-, Innovation Management, Entrepreneurship) in a Digital World
  • One of the key elements for sustainable successful entrepreneurship is the effective integration of technological development, innovative thinking and attention to the development of services and products in the business model. The aim of this module is to show students approaches and levers of technology & innovation management and entrepreneurship, especially in combination with real-world examples.
Organisation Design
  • The module analyses the context and development of personnel management and organizational design in the context of globalization and digitalisation.
Data Literacy
  • This module teaches students the tools, techniques and framework to professionalise the way data is used, both for themselves and for the organisation.
Spring Conference (Residency)
  • The second residency will focus on the question of which special and new leadership qualities are required in organisations and companies to deal with the complex challenges of the 21st century (economic, social, cultural, political, climatic, etc.).
Managing Corporate Resilience & Finance
  • Corporate and Organisational Resilience in the context of digital transformation based on cyber security and sustainable financing strategies.
Delivering Business Transformation
  • This module deals with how systematic change management can be carried out under the prevailing conditions, especially with regard to flexible growth strategies (strategic alliances) and the enormous opportunities (and problems) arising from digital marketing.
Cognitive Psychology & Leadership
  • Decisions are not only made on the basis of individual rationality and calculation. Decision-making behaviour takes place in a complex social and psychological context of individual pre-dispositions, groups, organisations and society. Perception and reality are shaped and changed by narratives, illusions, ideologies and common beliefs.
Shaping the digital and global society
  • This module on shaping the digital and global society focuses on students as actors. It requires a self-directed reflection of the study contents by groups of students to solve tasks concerning globalisation, digitalisation and legal questions in connection with international organisations and management.
Digital Leadership Conference II
  • The general objective of this module is to enable students to deal competently and critically with instruments for personal development on the one hand, and to draw concrete and practice-relevant conclusions about their own competences and possible development needs on the other.

Zugangsvoraussetzungen

  • ein erster Hochschulabschluss
  • Nachweis ausreichender Englischkenntnisse gemäß des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Niveaustufe mind. B2 bzw. IELTS 6.5 und besser
  • Ein aktueller Lebenslauf
  • Ein Motivationsschreiben (max. 500 Wörter)
  • ECTS: 90

Gebühren und Finanzierung

  • Programmkosten - €18.600 / Jahr
Die GISMA bietet flexible Zahlungspläne, mit denen Sie die Kosten Ihrer Programmgebühren auf drei Raten verteilen können. Darüber hinaus können Sie sich auch für monatliche Raten über 12 Monate entscheiden (Vollzeitstudium). Vor Programmstart ist eine Kaution von 2.000€ zu entrichten.

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter GISMA Business School anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die GISMA Business School, die German International Graduate School of Management and Administration, wurde im Jahre 1999 auf Initiative des früheren Bundeskanzlers Gerhard Schröder gegründet. Die GISMA wurde mit der Zielsetzung gegründet, international anerkannte akademische Managementausbildungen in Deutschland anzubieten, um Studierenden ein internationales Studium in einem deutschen Umfeld zu ermöglichen. Bei der Gründung wurde die GISMA vom Bundesland Niedersachsen und großen Unternehmen in und um Niedersachsen, wie zum Beispiel Continental, Georgsmarienhütte, Nord/LB, Siemens, TUI und Volkswagen, unterstützt.


Bis August 2013 wurde die GISMA als öffentlich-private Partnerschaft betrieben und finanziert, sowohl vom Land Niedersachsen als auch von Sponsoren aus der Wirtschaft. Der Grundgedanke der GISMA war es, Managementnachwuchs in Deutschland zu halten und internationale Nachwuchsführungskräfte für das Studium und später für eine Beschäftigung in Deutschland zu gewinnen. Die Gründungsgrundlage der GISMA - die Kombination aus ihrem starken Standort und der internationalen Ausrichtung ihrer Programme - ist nach wie vor Leitmotiv und Hintergrund für das Bestehen der Schule.

Studieren in Hannover

Als etablierte Wirtschaftsregion sind viele Branchen in Hannover vertreten, darunter die Automobil- und Tourismusbranche. Die EXPO 2000 fand in Hannover statt und brachte der Stadt ein internationales Ansehen als Messestadt und Tagungsstätte sowie den Spitznamen EXPO City.

Da der Campus in der Innenstadt gelegen ist, befinden sich in seiner Nähe viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen wie die Kreuzkirche, das Historische Museum, das Neue Rathaus, der Maschsee, der Eilenriede Stadtwald sowie das Stadion von Hannover 96.

GISMA Business School

Goethestraße 18
30169 Hannover
Deutschland