Optometrie/Ophthalmotechnologie/Vision Science (Master)

Anbieter:
Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Ort, Bundesland, Land:
Jena, Thüringen, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
M.Sc. (Master of Science)
Dauer:
4 Semester

Das Studium

Der Berufstand der Augenoptiker ist im Wandel von einem handwerksorientierten zu einem akademischen Beruf. Nicht nur im augenoptischen Fachgeschäft, sondern auch in der Medizin und der optischen Industrie werden hochqualifizierte Fachkräfte benötigt, um den komplexer werdenden Anforderungen gerecht zu werden. Im Zuge dieser Harmonisierung entstehen neue Standards der Ausbildungsinhalte. Bei der Konzeption der Studieninhalte wurden sowohl interdisziplinäre Anforderungen berücksichtigt als auch internationale Ausbildungsinhalte eingebunden.

Das interdisziplinäre und innovative Studium der Augenoptik/ Optometrie/ Vision Science vereint die Ausbildung auf dem Gebiet der Optometrie, der Optik, der ingenieurtechnischen Inhalte sowie der Sehwissenschaften und folgt damit den aktuellen Forderungen an das Berufsbild. Eine verstärkte wissenschaftliche Ausbildung mit deutlichen Bezügen zur Praxis kennzeichnet das moderne Profil als Schnittstelle zwischen Medizin und Technik.

Neben dem Masterstudiengang (Optometrie/Vision Science) wird auch ein eigenständiger Bachelorstudiengang (Augenoptik/ Optometrie) angeboten.
Prof. Wolfgang Sickenberger Studiengangsleiter

Berufsbild und Karrierechancen

Der Master of Science als international anerkannter Grad gewährleistet hervorragende Berufsaussichten auf der ganzen Welt. Doktoranten ermöglicht er es an der Schnittstelle von Medizin und Technologie tätig zu sein.

Die Masterabsolventen haben die Möglichkeit z.B. in den folgenden Berufsfeldern zu arbeiten:
  • Beleuchtungsindustrie und Optische Industrie
  • Einrichtungen der Laserchirurgie, Ausbildung und Lehre, und Forschung und Entwicklung
  • Produktmanagement
  • Kontaktlinseninstitute
  • Ophthalmologische und medizinische Einrichtungen

Studienplan und Studienschwerpunkte

Der Masterstudiengang Optometrie/Vision Science erstreckt sich über eine Regelstudienzeit von 4 Semestern. Dabei dienen die ersten drei Semester dem Aufgreifen bereits bekannter Inhalte sowie der Spezialisierung und Vertiefung in neuen Themenfeldern. Die Studierenden können sich dabei über Pflicht- und Wahlpflichtmodule auf entsprechende Inhalte fokussieren. Neben ingenieurtechnischen Themen nehmen Module zur klinischen Optometrie mehr und mehr Platz ein. Außerdem müssen die Studierenden auch allgemeine Fächer, wie Betriebswirtschaftslehre und Englisch belegen. Wirtschaftliches Knowhow wird von angehenden Ingenieuren verlangt. Gute Englischkenntnisse sind ein klarer Vorteil, wenn es darum geht eine Karriere im Ausland anzustreben oder mit internationalen Geschäftspartnern zu kommunizieren. Neben den theoretischen Studieninhalten gibt es auch ein Forschungspraktikum im Umfang von vier Wochen.

Praxisbezug und Berufspraktikum

Im vierten Semester wird die Masterarbeit angefertigt und in einem anschließenden Kolloquium präsentiert. Ziel ist es, hier ein fachspezifisches Thema unter wissenschaftlicher Herangehensweise zu bearbeiten. Dank einer praxisnahen Ausbildung erfolgt Übergang in den beruflichen Alltag nach dem Studium in den meisten Fällen reibungslos.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvorausetzung:

  • Bachelor- oder Diplomabschluss mit mind. 210 ECTS Credits und einer Mindestgesamtnote „Gut“. Falls der Bewerber weniger als 210 ECTS Credits hat oder eine niedrigere Gesamtnote, entscheidet eine Kommission über die Zulassung

Bewerbungsende:
15.09. (Studienbeginn ab Wintersemester 2018/19)

Masterinfotag:
Welcher Masterstudiengang ist der Richtige für mich? Was muss ich bei einer Bewerbung um einen Masterstudienplatz beachten? Wie ist das mit der Zulassung zum Masterstudium? All das und mehr wird zum Masterinfotag an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena thematisiert. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an diesem Tag an die Ernst-Abbe-Hochschule Jena zu kommen und bei Vorträgen und in persönlichen Gesprächen ihre Fragen zum Masterstudium zu klären. Nutzen Sie diese Gelegenheit um sich rechtzeitig zu informieren und vielleicht Ihren Wunsch-Masterstudiengang zu finden! Mehr Information: www.master.eah-jena.de

Sprachangebot und Auslandssemester

Auslandssemester:
möglich
Hinweise zur Organisation und Förderung sowie Anträge und Formulare sind zu finden unter:
http://www.eah-jena.de/fhj/fhjena/de/international/aaa/Seiten/Akademisches_Auslandsamt.aspx

Bewerbungen

Online und Postalisch
Der Link: www.eah-jena.de/bewerbung

Nachdem Sie alle Daten auf dem Online-Bewerbungsportal eingetragen haben, wird ein PDF Zulassungsantrag generiert. Diesen unterschreiben Sie bitte, und senden ihn postalisch zusammen mit den restlichen in der Bewerbungscheckliste genannten Unterlagen an unseren Master Service.

Bewerbungsadresse
Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Master Service
Carl-Zeiss-Promenade 2
07745 Jena
Deutschland

Sobald die Unterlagen beim Master Service eingegangen sind, werden Sie darüber per Email informiert.

Das Ergebnis des Bewerbungsverfahrens wird Ihnen spätestens einen Monat nach dem Ende der Bewerbungsfrist des jeweiligen Masterstudiengangs mitgeteilt.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Im Jahr 1991 wurde die Ernst-Abbe-Hochschule Jena (EAH Jena) als eine der ersten Bildungseinrichtungen ihrer Art in den neuen Bundesländern gegründet. Die kurzen Studienzeiten und eine praxisorientierte Ausrichtung des Studiums ergänzen in sinnvoller Weise die Ausbildung an Universitäten und Technischen Hochschulen.

Die EAH Jena ruht auf drei Ausbildungssäulen:

  • den Ingenieurwissenschaften,
  • der Betriebswirtschaft sowie den Gesundheits- und Sozialwissenschaften.

Die EAH Jena bietet in ihren neun Fachbereichen zahlreiche praxisorientierte Studiengänge an.

Im Interesse einer umfassenden wissenschaftlich fundierten und praxisorientierten Ausbildung kooperiert die EAH Jena mit Hochschulen aus ganz Europa und darüber hinaus. Fruchtbare Kooperationen gibt es auch mit der Wirtschaft: Firmen von Weltruf, wie Zeiss, Jenoptik, Siemens, IBM und die industrienahen Forschungseinrichtungen Jenas stehen für moderne Technik, zeitgemäßes Management und wissenschaftliche Innovation.

Studieren in Jena

Jena hat unter den deutschen Städten einen guten Ruf. Aus Goethes "lieben närrischem Nest" entwickelt sich gerade in unseren Tagen eine moderne Großstadt, die mit stürmischen Schritten ins neue Jahrtausend aufgebrochen ist. Jena, die "Stadt im Grünen" verändert ihr Aussehen mit nie gekannter Dynamik. Das städtische Flair wird dabei sowohl von den Traditionen einer altehrwürdigen deutschen Universität humanistischer Prägung - der "alma mater jenensis" - wie auch von einer der modernsten Forschungs- und Industrielandschaften Thüringens und sogar der Bundesrepublik beeinflusst.

Einhergehend mit einer expandierenden Industrielandschaft, mit den Aushängeschildern Zeiss Jena und JENOPTIK, begleitet von vielen an Hochtechnologien orientierten klein- und mittelständischen Unternehmen und vielen Forschungsinstituten, bietet Jena ein attraktives Arbeitsfeld. Dies kommt auch unseren Studenten zugute, da eine Vielzahl von Möglichkeiten für Industriepraktika und Abschlussarbeiten besteht.

Neben der Industrie und Forschung hat sich auch ein geistig-kulturelles Flair herausgebildet. Jena beherbergt zahlreiche kulturelle Einrichtungen und Museen. Außerdem gibt es viele Kneipen, Clubs und Cafés, die zu den verschiedensten Veranstaltungen einladen. Sehenswerte Ausflugsziele sind auch die Ruinen mittelalterlicher Burgen und die reizvollen Dornburger Schlösser der Jenaer Umgebung die man auf ausgedehnten Wandertouren besichtigen kann.

Studienberatung und Information

Ernst-Abbe-Hochschule Jena
FB SciTec

Carl-Zeiss-Promenade 2
07745 Jena
Deutschland