Anzeige

Regionalmanagement und Wirtschaftsförderung Redaktionelle Information (Quelle: Studiengang, weitere Quellen)

Anbieter:
HAWK - Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen
Ort, Bundesland, Land:
Göttingen, Niedersachsen, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
M.A. (Master of Arts)
Dauer:
4 Semester

Das Studium

Der Master-Studiengang ist durch die Vermittlung von Entscheidungs-, Handlungs- und Sozialkompetenz im Rahmen von interdisziplinärer und projektorientierter Teamarbeit gekenn­zeichnet.
Die Tätigkeit der Regionalmanagerin/ des Regionalmanagers verlangt ein hohes Maß an professioneller Kompetenz in 5 Kompetenzbereichen:

* Management
* Planung und Entwicklung
* Landeskunde - Länderprofile
* Kommunikation
* Fremdsprachen

Wirtschaft / Allgemein - redaktionelle Information

Zur Befriedigung menschlicher Bedürfnisse werden Güter hergestellt, in Umlauf gebracht, verteilt und letztendlich ge- oder verbraucht. Die daran beteiligten Einrichtungen sind Unternehmen und private oder öffentliche Haushalte. Die Gesamtheit dieses Zusammenspiels wird als Wirtschaft bzw. Ökonomie bezeichnet.

Die wissenschaftliche Lehre von der Wirtschaft ist die Wirtschaftswissenschaft. Auf oberster Ebene wird sie in die zwei klassischen Bereiche Betriebswirtschaft (BWL) und Volkswirtschaft (VWL) unterteilt. Die BWL untersucht einzelne Unternehmen auf deren wirtschaftliche Zusammenhänge und die dahinterliegenden Gesetzmäßigkeiten. Das Ergebnis sind Erkenntnisse über betriebliche Strukturen und Prozesse. Die VWL wiederum hat ihren Fokus auf die grundlegenden wirtschaftlichen Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten innerhalb des gesellschaftlichen Rahmens gerichtet. Dabei werden sowohl die einzelnen Einheiten (Mikroökonomie) als auch die gesamtwirtschaftlichen Aspekte berücksichtigt (Makroökonomie).

So wie sich diese beiden Hauptrichtungen der Wirtschaftswissenschaften selbst in weitere Fächer gliedern (wie etwa Marketing, Management, Finanzwirtschaft, Versicherungswirtschaft etc.) so sind auf akademischer Ebene auch viele weitere Verbindungen mit fremden Disziplinen entstanden. Kombinationen mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Wissen sind dabei ebenso möglich wie mit anderen sozialwissenschaftlichen Fragestellungen.

Gerade die Fachhochschulen bieten diesbezüglich flexibel gestaltete Ausbildungsangebote an, die auf die speziellen Anforderungen aus Industrie, Kultur, Sport, Gesundheits- und Sozialwesen, dem Medienbereich oder der öffentlichen Verwaltung abgestimmt sind.

Studieren in Göttingen

Göttingen – die Stadt die Wissen schafft und in der rund 130.000 Einwohner leben – schreibt eine mehr als 1000-jährige Geschichte und bietet daher jede Menge Sehenswürdigkeiten, wie etwa den botanischen Garten, die Sternwarte oder den Markt. Das kulturelle Leben ist gekennzeichnet durch ein gegenseitig befruchtendes Miteinander von traditionellen Kulturinstitutionen und freien Initiativen und Einrichtungen – Theater, Musik, Museen, Literatur, Film – alles ist vorhanden. Auch sportlich bietet die Stadt eine große Anzahl an Betätigungsmöglichkeiten. Quelle: www.goettingen.de
HAWK - Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

Hohnsen 4
31134 Hildesheim
Deutschland

Berufsbegleitend studieren (Advertorial)
Informationsmaterial zu Fernstudiengängen
Infomaterial vom ILS anfordern