Anzeige

Mobilitätswirtschaft (B.Sc.)

Anbieter:
Hochschule Fresenius Hamburg
Ort, Bundesland, Land:
Hamburg, Hamburg, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
6 Semester

Das Studium

Ob Digitalisierung, autonomes Fahren oder Carsharing – die Mobilität der Gesellschaft hat sich in den letzten Jahren tiefgreifend verändert. Was bedeuten diese Entwicklungen für die Zukunft der Automobilindustrie? Wie wird sich der öffentliche Nahverkehr in den kommenden Jahren wandeln? Wie sehen die Konzepte für die Mobilität der Zukunft aus? Mit diesen brandaktuellen und spannenden Fragen werden Sie sich im Bachelorstudium Mobilitätswirtschaft (B.Sc.) beschäftigen.


Wir bilden Sie zum Experten für die Mobilitätswende aus und vermitteln Ihnen das notwendige Wissen, um die Zukunft der Mobilität mitzugestalten. Erfahrene Dozierende aus der Automobil- und Mobilitätswirtschaft vermitteln Ihnen die relevanten wirtschaftswissenschaftlichen und technischen Inhalte. Sie erörtern mit Ihnen die aktuellen Herausforderungen im Mobilitätssektor und erarbeiten mit Ihnen ganzheitliche Ansätze zur Mobilitätswirtschaft. Ein Schwerpunkt des Studiengangs bezieht sich auf Mobilitätskonzepte und Geschäftsmodelle. Ein weiterer Schwerpunkt liegt darauf, wie Media-, Brand- und Eventmanagement in der Mobilitätsbranche funktionieren.

Berufsbild und Karrierechancen

Ihre Berufsperspektiven mit einem Bachelorabschluss in Mobilitätswirtschaft (B.Sc.) sind exzellent. Denn Fachkräfte rund um das Zukunftsthema Mobilität werden weltweit gesucht. Karriereperspektiven eröffnen sich für Sie nicht nur bei Automobilherstellern, -händlern und -zulieferunternehmen, sondern auch in Mobilitätsunternehmen wie dem öffentlichen Personennahverkehr, bei Carsharing-Anbietern und Autovermietungen, oder aber in Form eines eigenen Startup-Unternehmens. Nach dem erfolgreichen Abschluss ergeben sich bei einer Vielzahl unterschiedlicher Unternehmen sehr gute Jobmöglichkeiten für Mobilitätsmanager:
  • Unternehmensberatungen
  • Automobilhersteller und -zulieferunternehmen
  • Mobilitätsunternehmen (zum Beispiel ÖPVN, Carsharing-Unternehmen, Autovermietungen)
  • Verkehr- und Logistikunternehmen
  • Versicherungs- und Leasingunternehmen
  • Startups und Selbstständigkeit
  • Straßenbau- und Verkehrsverwaltungen
  • Staatliche Institutionen für Verkehr und digitale Infrastrukturentwicklung
  • Automobilclubs und technische Überwachungsvereine (zum Beispiel DEKRA, TÜV)
  • Motorsport- sowie Kundensportprogramme
  • Kfz-Händler und Autohäuser
  • Automobilclub (ADAC, AvD etc.)

Studienplan und Studienschwerpunkte

Mobilität, Management und Nachhaltigkeit sind zentrale Themenfelder des Bachelorstudiums Mobilitätswirtschaft (B.Sc.). Im Fokus stehen die management- und wirtschaftsbezogenen Herausforderungen der Mobilitätswirtschaft sowie die gesellschaftlichen und technologischen Veränderungen rund um das Thema Mobilität der Zukunft. Sie beschäftigten sich mit brandaktuellen Themen wie der Digitalisierung, autonomem Fahren oder der Sharing Economy und lernen, ganzheitliche Mobilitäts- sowie Nachhaltigkeitskonzepte zu entwickeln.
 
Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Internes und Externes Rechnungswesen
  • Wirtschaftsrecht
  • Mathematik und Statistik
Mobilitätssektor und Management 
  • Antriebstechniken
  • Change- und Innovationsmanagement im Mobilitätssektor
  • Marketing- und Vertriebsmanagement im Mobilitätssektor
  • Supply Chain Management in der Automobil- und Mobilitätswirtschaft
  • Einführung in Mobilitätskonzepte
  • Vernetzte Mobilität
  • Mobilität im internationalen Kontext
  • Nachhaltige Mobilitätswirtschaft
  • Rahmenbedingungen und Grundlagen integrierter Infrastrukturentwicklungen
Methodenkompetenz & Praxiserfahrung
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Moderation und Präsentation
  • Verhandlungsführung und Interkulturelle Kompetenzen
  • Praktikum und Praxisprojekt

Schwerpunkte

Als Experte in einem bestimmten Bereich haben Sie auf dem Arbeitsmarkt bessere Karrierechancen. Im vierten und fünften Fachsemester können Sie daher Schwerpunkte wählen. Im Studiengang Mobilitätswirtschaft (B.Sc.) bieten wir Ihnen zwei Schwerpunkte an: Media, Brand und Event Management sowie Mobilitätskonzepte und Geschäftsmodelle. Für Sie besteht die Möglichkeit, neben einem von diesen beiden einen zweiten Schwerpunkt frei nach Ihren Interessen auch aus einem anderem Verbundstudiengang belegen, beispielsweise aus der Betriebswirtschaftslehre, dem Wirtschaftsrecht oder der Wirtschaftspsychologie.
  • Mobilitätskonzepte und Geschäftsmodelle
  • Media-, Brand- und Eventmanagement

Praxisbezug und Berufspraktikum

Wie setzen Sie Ihr theoretisches Wissen in der Praxis ein? Der Hochschule Fresenius ist es wichtig, dass ihre Studierenden auf diese Fragen schon im Studium eine Antwort erhalten. Deswegen bieten wir Exkursionen zu renommierten Unternehmen der Automobil- und Mobilitätswirtschaft an. Bei regelmäßig stattfindenden Gastvorträgen von Experten aus der Branche haben Sie außerdem die Gelegenheit, persönlich Fragen zu stellen und können schon frühzeitig Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern knüpfen. Falls Sie sich für ein Studium mit sieben Semestern entscheiden, ist ein ganzes Praxissemester in Ihr Studium integriert. Dieses gibt Ihnen die Möglichkeit Ihr theoretisches Wissen in der Praxis anzuwenden und wertvolle Berufserfahrung zu sammeln

Voraussetzungen

An der Hochschule Fresenius können alle ein Bachelorstudium beginnen, die über eine sogenannte Hochschulzugangsberechtigung verfügen. Die Hochschulzugangsberechtigung können Sie auf verschiedene Weisen erlangen:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur): Mit der allgemeinen Hochschulreife sind Sie berechtigt, an allen Hochschulen und in allen Bundesländern zu studieren.
  • Fachhochschulreife (Fachabitur): Mit der Fachhochschulreife können Sie an einer Fachhochschule oder in einem gestuften Studiengang in einem Bundesland studieren, das in Ihrem Zeugnis ausgewiesen ist.
  • Fachgebundene Hochschulreife: Mit einer fachgebundenen Hochschulreife ist Ihnen ein Studium in der entsprechenden Fachrichtung und in dem Zeugnis ausgewiesenen Bundesländern möglich
  • Meisterprüfung/berufliche Qualifikation: Eine bestandene Meisterprüfung oder eine berufliche Qualifikation – gemäß Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Land Hessen bzw. im Land Baden-Württemberg – berechtigt Sie zu einem Studium an der Hochschule Fresenius. Zu den beruflichen Qualifikationen, mit denen Sie studieren können, gehören: Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung (mind. 400 Stunden) an einer Fachschule, Berufs- oder Verwaltungsakademie oder eine bestandene Abschlussprüfung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit anschließender mindestens zweijähriger Berufstätigkeit und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung.

Bewerbungsfristen
Die Bewerbungsfristen entnehmen Sie unserer Website.

Auslandssemester

Wie sieht die Mobilitätswirtschaft in anderen Ländern aus? Wenn Sie diese Frage vor Ort erforschen wollen und neugierig auf fremde Kulturen sind, ist es Zeit für einen Perspektivenwechsel. Die Hochschule Fresenius ermöglicht Ihnen einen in den regulären Studienverlauf integrierbaren Auslandsaufenthalt. Sie können ein Fachsemester an einem unserer (kooperativen) Auslandsstandorte absolvieren und dort ebenfalls Ihren Studienschwerpunkt belegen. Sie haben die Qual der Wahl: Zu den Partnerhochschulen der Hochschule Fresenius gehören die UTS in Sydney, das Berkeley College und die Pace University in New York sowie die Shanghai University zu den Partnerhochschulen.

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Hochschule Fresenius Hamburg anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die Hochschule Fresenius mit ihren Standorten in Frankfurt am Main, Hamburg, Idstein, Köln, München und den Studienzentren in Berlin, Düsseldorf und New York gehört mit rund 12.000 Studierenden zu den größten und renommiertesten privaten Bildungseinrichtungen in Deutschland. Sie blickt auf eine mehr als 170-jährige Tradition zurück. 1848 gründete Carl Remigius Fresenius in Wiesbaden das „Chemische Laboratorium Fresenius“, das sich von Beginn an sowohl der Laborpraxis als auch der Ausbildung widmete. Seit 1971 ist die Hochschule staatlich anerkannt. Sie verfügt über ein sehr breites, vielfältiges Fächerangebot und bietet in den Fachbereichen Chemie & Biologie, Design, Gesundheit & Soziales, onlineplus sowie Wirtschaft & Medien Bachelor- und Masterprogramme in Vollzeit sowie berufsbegleitende und ausbildungsbegleitende (duale) Studiengänge an. Die Hochschule Fresenius ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Bei der Erstakkreditierung 2010 wurden insbesondere ihr „breites und innovatives Angebot an Bachelor- und Master-Studiengängen“, „ihre Internationalität“ sowie ihr „überzeugend gestalteter Praxisbezug“ vom Wissenschaftsrat gewürdigt. Im April 2016 wurde sie vom Wissenschaftsrat für weitere fünf Jahre re-akkreditiert.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Websites:
www.hs-fresenius.de
www.wir-sind-unsere-Zukunft.de

Studieren in Hamburg

Hamburg ist die zweitgrößte Metropole Deutschlands. An Elbe und Alster gelegen, bietet die Hansestadt facettenreiche Möglichkeiten für die Bereiche Logistik und Handel, vor allem bedingt durch den zweitgrößten Hafen Europas. Doch auch in der Freizeit hat Hamburg einiges zu bieten, vom Schanzenviertel bis hin zur Reeperbahn gibt es viele Möglichkeiten, neue Kommilitonen besser kennenzulernen.

Die Hartgesottenen treffen sich in der Stadt, die als „Gesundheitsregion der Zukunft“ ausgezeichnet wurde, einfach Sonntagmorgens auf dem Fischmarkt um den weiteren Tag am Elbstrand zu verbringen. Wem das nicht reicht, dem sei gesagt, dass Hamburg als Medienstadt zahlreiche Werbeagenturen und Verlage beheimatet.

Mit Blick auf die Außenalster in der Alten Rabenstraße lässt es sich an der Hochschule Fresenius in Hamburg besonders gut studieren. Neben den Studiengängen des Fachbereichs Wirtschaft und Medien, findet hier auch der Unterricht für die berufsbegleitenden Studiengänge Gesundheit & Management für Gesundheitsberufe und Ergo/Logo/Physio- Angewandte Therapiewissenschaften statt.

Studienberatung und Information

Hochschule Fresenius Hamburg

Alte Rabenstraße 1
20148 Hamburg
Deutschland