Anzeige

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

Anbieter:
sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
18 Monat(e)

Die Ausbildung

Prozesse und Einrichtungen im Gesundheitswesen werden heute immer stärker nach ökonomischen Kriterien entwickelt und optimiert. Dadurch ergeben sich neue Berufsfelder in Krankenhäusern, Pflegeheimen und sozialen Beratungsstellen – und diese bieten insbesondere kaufmännischen Führungskräften und Managern/Managerinnen interessante Karriereaussichten. Durch diesen Kurs erschließen Sie sich alle erforderlichen Kenntnisse, um im wachsenden Gesundheitsmarkt erfolgreich Führungspositionen übernehmen zu können.


Dieser Aufstiegskurs vermittelt Ihnen umfassende Kenntnisse, die Sie im Gesundheits- und Sozialwesen für kaufmännische, organisatorische oder verwaltende Leitungsfunktionen sowie im Management brauchen. Dem Fernkurs liegt der bundeseinheitliche Rahmenplan des DIHK zugrunde. Dadurch werden Sie gezielt auf die IHK-Prüfung vorbereitet. In diesem Kurs lernen Sie, betriebliche Prozesse im Gesundheits- und Sozialwesen zu gestalten und Qualitätsmanagementprozesse zu steuern. Sie lernen auch, wie Sie die Schnittstellen in Projekten gestalten. Dazu gehört, dass Sie Teams bilden und führen, in denen Fachleute aus unterschiedlichsten Berufen arbeiten.

Zusätzlich erwerben Sie Kenntnisse in der Personalführung. Darüber hinaus lernen Sie, erfolgreiche Fundraising- und Marketingmaßnahmen zu planen und durchzuführen. Beispielsweise beschäftigen Sie sich mit der Frage, wie Sie für Projekte Spenden einwerben können. Zur Beantwortung berücksichtigen Sie die unterschiedlichsten Aspekte. Dadurch lernen Sie, eine Aufgabe aus den verschiedensten Blickwinkeln zu betrachten und umfassend zu bearbeiten. Genau diesen Überblick brauchen Sie in einer leitenden Position.

Berufliche Perspektiven

Der IHK-Abschluss ist eine anerkannte Auszeichnung, mit der Sie qualifizierte kaufmännische Aufgaben übernehmen können. Da Sie zudem umfassend in der Personalführung ausgebildet sind, können Sie bei der Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern mitwirken. Wenn Sie bereits im Gesundheitswesen tätig sind oder eine Stelle im Sozialwesen besetzen, können Sie eine verwaltende oder kaufmännische Führungsaufgabe wahrnehmen. Mit diesem Lehrgang erhalten Sie die notwendigen Fertigkeiten, um in einer dynamischen Branche Fuß zu fassen und sich für vielfältige Aufgaben zu qualifizieren.

Ausbildungsschwerpunkte

Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse
  • Analyse, Planung, Steuerung, Organisation und Überwachung komplexer betrieblicher Prozesse unter Berücksichtigung volkswirtschaftlicher und betrieblicher Zusammenhänge sowie wirtschaftlicher und rechtlicher Rahmenbedingungen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Entwicklung, Umsetzung und Kontrolle betrieblicher Ziele und Strategien
  • Einsatz von Organisationskonzepten und Managementtechniken zur Prozesssteuerung im Unternehmen
  • Strategien zur Steigerung der Markt- und Innovationsfähigkeit
  • Vorbereitung und Verwirklichung unternehmerischer Entscheidungen
Steuerung von Qualitätsmanagementprozessen
  • Umsetzung und Weiterentwicklung eines Qualitätsmanagementsystems in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens unter Berücksichtigung von Prinzipien des Qualitätsmanagements
  • Planung, Lenkung, Prüfung und Optimierung von Qualitätsmanagementprozessen
  • Durchführung interner Audits
  • Förderung des Qualitätsbewusstseins der Mitarbeiter
Gestalten von Schnittstellen und Projekten
  • Analyse, Planung, Gestaltung und Kontrolle interner und externer Schnittstellen
  • Organisation und Formung von Teams, in denen Mitarbeiter unterschiedlicher Berufe gemeinsam arbeiten
  • Steuerung der Kommunikationsprozesse zwischen den beteiligten Personen und Institutionen
  • Aufbau, Entwicklung und Gestaltung interdisziplinärer Kooperationsnetzwerke unter Anwendung von Prinzipien und Methoden des Projektmanagements
  • Einsatz von Moderations- und Präsentationstechniken
Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen
  • Nutzung des internen und externen Rechnungswesens als Dokumentations-, Entscheidungs- und Kontrollinstrument
  • Controlling-Maßnahmen
  • Vorbereitung, Steuerung und Umsetzung von Entscheidungsprozessen bei der Beschaffung von Verbrauchs- und Investitionsgütern
  • Sicherung der Bereitstellung von Betriebsmitteln auch unter logistischen Gesichtspunkten
  • Analyse und Bewertung der Wirtschaftlichkeit von Leistungserstellungsprozessen
  • Ermittlung steuerungsrelevanter Daten
  • Vorbereitung, Entwicklung und Umsetzung von Finanz- und Investitionsplanungen und -konzepten unter Einschätzung und Bewertung von Risiken
  • Berücksichtigung rechtlicher Bestimmungen bei der Steuerung und Überwachung betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen
Führen und Entwickeln von Personal
  • Ermittlung des Personalbedarfs
  • Planung des Personaleinsatzes
  • Auswahl und Beschaffung des Personals
  • Umsetzung von Personalmaßnahmen
  • Planung, Durchführung und Kontrolle der Aus- und Weiterbildung
  • Organisation einer systematischen Personalentwicklung und Personalförderung
  • Führung, Anleitung und Motivation von Mitarbeitern und Auszubildenden
  • Gestaltung von Kommunikationsprozessen
  • Einleitung von Maßnahmen zur Verbesserung des Betriebsklimas
  • Lösungsorientiertes Handeln bei Verhandlungen und in Konfliktfällen
  • Beachtung arbeits-, haftungs- und tarifrechtlicher Vorschriften sowie der Vorgaben des betrieblichen Gesundheitsschutzes bei den Personalführungsmaßnahmen
Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen
  • Planung, Entwicklung und Realisierung von Marketingkonzepten unter Berücksichtigung der Marktsituation im Dienstleistungssektor Gesundheit und Soziales sowie der rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Umsetzung und Kontrolle von Marketingzielen und –maßnahmen zur Mittelbeschaffung
  • Gewinnung und Bewertung von Marktinformationen
Lern- und Arbeitsmethodik (kein Bestandteil der Prüfung)

Seminare

Sie besuchen ein zweiwöchiges Seminar zur Prüfungsvorbereitung. Wenn Sie die IHK-Prüfung ablegen wollen, ist die Teilnahme verpflichtend. Die Seminarteilnahme ist in den Studiengebühren enthalten.

Voraussetzungen

Kursteilnahme
Sie haben Interesse an kaufmännischen oder verwaltenden Tätigkeiten im Gesundheits- und Sozialwesen.

IHK-Prüfung
Diese Voraussetzungen müssen erst zum Zeitpunkt der Anmeldung zur Prüfung erfüllt sein. Sie werden zur Prüfung zugelassen, wenn Sie eine der folgenden Qualifikationen nachweisen:

  • eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten, nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelten kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf des Gesundheits- und Sozialwesens und 1 Jahr Berufspraxis oder
  • eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem bundeseinheitlich geregelten Beruf im Gesundheitswesen oder einem 3-jährigen landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen und 1 Jahr Berufspraxis oder
  • ein erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium und 2 Jahre Berufspraxis oder
  • eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach 2 Jahre Berufspraxis oder
  • 5 Jahre Berufspraxis.
Die geforderte Berufs- oder Ehrenamtspraxis muss wesentliche Bezüge zu Tätigkeiten im Gesundheits- und Sozialwesen aufweisen. Außerdem können Sie zur Prüfung zugelassen werden, wenn Sie durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise den Erwerb von Fertigkeiten, Kenntnissen und Fähigkeiten belegen, die Ihre Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Technik
Sie benötigen einen Standard-Multimedia-PC mit Betriebssystem Windows, Internetzugang und aktuellem Browser.

Dauer / Aufwand
18 Monate / 10 Stunden pro Woche

Betreuungsdauer
30 Monate

Online Campus

Sie haben jederzeit Zugang zum sgd-OnlineCampus. Diesen können Sie als Übungs-Plattform nutzen (Infos, Chats, Foren). Zudem haben Sie über den sgd-OnlineCampus Zugriff auf Ihre Digitalen Lernkarten. Die Nutzung ist nicht erforderlich, um das Lehrgangsziel zu erreichen.

4 Wochen kostenlos testen

Das besondere sgd-Angebot: Ihr persönlicher Testmonat. Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. Zusätzlich erhalten Sie als freiwillige Zusatzleistung von der sgd weitere 14 Tage Zeit, die Leistungen und den Service in aller Ruhe zu testen. Sollten Sie nicht überzeugt sein und von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden Ihnen für diese 4 Wochen natürlich keine Studiengebühren berechnet – diese Zeit ist dann absolut kostenlos für Sie. Wenn Sie Ihren Fernlehrgang fortsetzen, zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird entsprechend den Angaben auf den Innenseiten der Studienanmeldung berechnet. Starten Sie deshalb jetzt ohne Risiko mit Ihrem Kurs „Gepr. Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)”!

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Bildung für alle, die vorher keine Chance dazu hatten – mit diesem Anspruch gründete Werner Kamprath 1948 die Studiengemeinschaft Darmstadt. Der Bedarf war groß, denn durch die Kriegsjahre waren nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte für die wieder anlaufende Wirtschaft vorhanden. Für lange Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Vollzeit war meist keine Zeit, da der tägliche Lebensunterhalt verdient werden musste.

Mit seinem Konzept, Lerninhalte für anerkannte Abschlüsse so aufzubereiten, dass sie im Selbststudium berufsbegleitend erworben werden können, traf Werner Kamprath genau den Bedarf am Markt. Neben der inhaltlichen und didaktischen Qualität lag der Fokus der sgd vom ersten Tag an auf einem hohen Maß an Service und Betreuung für die Lernenden. Heute belegen auch Zertifizierungen nach den international anerkannten Normen ISO 9001 und ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität sowie AZWV/AZAV die hohen Service- und Qualitätsstandards der sgd.

Über 65 Jahre nach ihrer Gründung zählt die sgd über 900 000 Kursteilnehmer insgesamt. Heute bilden sich ca. 60 000 Kunden jährlich bei der sgd weiter. Das Studienprogramm umfasst derzeit über 200 Kurse in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit – viele davon mit staatlich und öffentlich-rechtlich anerkannten Abschlüssen.

Fernkurs

Ein Fernkurs bei der sgd macht Ihre Weiterbildung einfach: Sie lernen neben dem Beruf, in Ihrer Freizeit, ohne Anfahrtswege zu Seminaren – bequem zu Hause, doch immer mit direkter Verbindung zu uns und zu Ihren Studienkollegen.

Lernen bei der sgd bringt Sie auf Erfolgskurs – und macht Spaß. In unseren praxisnahen Fernlehrgängen vermitteln wir Ihnen stets aktuellen Lernstoff, der in leicht verständlichen Studienmaterialien aufbereitet ist. Gleichzeitig können Sie jederzeit unseren sgd-OnlineCampus, das ergänzende Seminarangebot und eine individuelle Betreuung durch Ihren persönlichen Fernlehrer nutzen.

Dieses innovative Studienkonzept für eine flexible Weiterbildung ist auf Ihre besondere Situation als erwachsener Lerner abgestimmt, lässt sich leicht mit Ihrem Berufs- und Privatleben vereinbaren und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Ausbildungsberatung und Information

sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt

Hilpertstraße 31
64295 Darmstadt
Deutschland