Anzeige

Medizinpädagogik (B.A.)

Anbieter:
Carl Remigius Medical School
Länder:
Hessen
Niedersachsen
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
B.A. (Bachelor of Arts)
Dauer:
5 Semester

Das Studium

Das Bachelorstudium Medizinpädagogik (B.A.) befähigt Sie dazu, Menschen das nötige Fachwissen und gleichzeitig die Leidenschaft für ihre Profession zu vermitteln. Egal ob Sie bereits im Lehrberuf tätig sind oder dies zukünftig planen – die praxisnahe Vermittlung unserer Inhalte bereitet Sie auf konkrete Lehr- und Lernsituationen vor oder zeigt Ihnen neue Möglichkeiten auf, die Lehre methodisch-didaktisch umzusetzen.


Wenn Sie eine abgeschlossene Ausbildung in einem geregelten Gesundheitsberuf mitbringen, haben Sie die Möglichkeit, sich das inhaltliche und pädagogische Know-how in nur fünf Fachsemestern an der Carl Remigius Medical School anzueignen. Interessant ist das Programm auch für diejenigen, die im Fort- und Weiterbildungsmarkt Fuß fassen möchten oder beispielsweise im Gesundheitsmanagement einer Organisation tätig sind und selbst Vortragsreihen konzipieren oder Vorträge sowie Schulungen halten.

Karrierechancen

Ihre Berufsmöglichkeiten und Karrierechancen nach dem Studium sind vielfältig. Denkbare Einsatzbereiche sind unter anderem:
  • Fort- und Weiterbildungsstätten im Gesundheitswesen
  • Berufsbildende Schulen für Gesundheitsberufe*
  • Stätten der Gesundheitsförderung
  • Stationäre und ambulante Einrichtungen
  • Vereine
  • Krankenkassen
* Maßgeblich für die Erteilung einer Lehrgenehmigung durch das Schulamt ist, neben den Inhalten des Studiums, auch die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung des jeweiligen Gesundheitsberufs.

Bitte beachten Sie hierzu die für die unterschiedlichen Berufsgruppen und Bundesländer geltenden Qualifikatzionsanforderungen.

Studienplan

Im berufsbegleitenden Bachelor Medizinpädagogik (B.A.) an der Carl Remigius Medical School lernen Sie:
  • Unterricht fach- und sachgerecht zu planen und korrekt durchzuführen
  • Lernsituationen zu gestalten und damit positiv auf das Lernen der Auszubildenden einzuwirken
  • Auszubildende zu motivieren und sie zu befähigen, Zusammenhänge herzustellen und Gelerntes in der beruflichen Praxis anzuwenden
  • die Fähigkeiten von Auszubildenden zum selbstbestimmten Lernen und Arbeiten zu fördern
  • Werte und Normen so zu vermitteln, dass die Lernenden selbstbestimmt urteilen und handeln können
  • Lösungsansätze für Schwierigkeiten und Konflikte in der Fachschule beziehungsweise im Unterricht zu finden
  • Lernvoraussetzungen und Lernprozesse der Auszubildenden zu diagnostizieren und diese zu gestalten
  • die Leistungen Auszubildender auf der Grundlage transparenter Beurteilungsmaßstäbe zu bewerten
  • die besonderen Anforderungen des Lehrerberufs einzuschätzen
  • Ihren Beruf als ein Amt mit besonderer Verantwortung und Verpflichtung zu verstehen
  • zu vermitteln, dass der Beruf des Lehrenden ein ständiges Lernen mit sich bringt (Fremd- und Eigenevaluation)
  • schulische Aufgaben und Projekte zu planen und umzusetzen

Praxisbezug

Das Bachelorstudium Medizinpädagogik (B.A.) ist berufsbegleitend ausgelegt. Sie können daher weiterhin Ihrem Beruf nachgehen und haben die Möglichkeit, sich parallel weiterzubilden. Ihre berufliche Erfahrung bringen Sie direkt in den interdisziplinären Austausch mit Ihren Kommiliton:innen ein. Der Studiengang steht Fachkräften aus verschiedenen Gesundheitsberufen offen, sodass Sie gemeinsam mit Menschen aus anderen medizinischen Disziplinen lernen, sich austauschen und neue Perspektiven kennenlernen.

Zugangsvoraussetzungen

Um das Bachelorstudium Medizinpädagogik (B.A.) aufnehmen zu können, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Nachweis über eine Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur, Fachabitur oder einen Berufsabschluss mit mindestens zweijähriger Berufstätigkeit in einem fachlich verwandten Bereich + Ablegen der Hochschulzugangsprüfung für beruflich Qualifizierte)
  • Abgeschlossene Berufsausbildung mit einer entsprechenden Erlaubnis zur Berufsausübung in einem geregelten Gesundheitsberuf mit der Note 3,0 oder besser
  • Bestehen der Äquivalenzprüfung
Da Ihre Ausbildung auf drei von acht Semestern Regelstudienzeit angerechnet wird, wird per Äquivalenzprüfung in einem individuellen Anrechnungsverfahren die Niveau-Gleichwertigkeit zu den entsprechenden Modulen im Studiengang überprüft.

Bewerber:innen, die keine Berufsausbildung, sondern ein Studium mit anschließender Erlaubnis zur Berufsausübung in einem der zuvor genannten geregelten Gesundheitsberuf absolviert haben, können zum Bachelor Medizinpädagogik (B.A.) auch ohne Niveauprüfung (Teil zwei der Äquivalenzprüfung) aufgenommen werden. Die Anerkennung äquivalenter Module wird individuell geprüft.

Bei ausländischen Abschlüssen muss die Gleichwertigkeit mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung für die Zulassung nachgewiesen werden.

Gebühren

Die Studiengebühren betragen 445 Euro monatlich.

Studienbeginn

Wintersemester

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Carl Remigius Medical School anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Seit Jahrzehnten übernehmen wir gemeinsam mit unseren Student:innen und Absolvent:innen gesellschaftliche Verantwortung. Ob in der Notfallmedizin, in neuen Berufszweigen wie der Physician Assistance oder im Hebammenwesen – unsere Studiengänge und Fortbildungen orientieren sich an aktuellen und zukünftigen Anforderungen für Fachkräfte des Gesundheitswesens. So bilden wir schon heute die Expert:innen von morgen aus.


Schon unser Namensgeber Carl Remigius lebte die Einheit von Forschung, Lehre und Praxis vor und gab dieses Motiv an seine Studierenden weiter. Sein außerordentliches Engagement für Wissenschaft und Gesellschaft, sein klares Commitment für die Bildung und sein Gespür für Zukunftsthemen prägen bis heute die Bildungsunternehmen, die in seiner Tradition stehen – so auch die Carl Remigius Medical School.

Das Gesundheitswesen in Deutschland hat sich verändert und ist auch weiterhin im Wandel. Wir sorgen mit forschungsorientierter und praxisnaher Lehre sowie aktuellen Studieninhalten dafür, dass unsere Absolvent:innen die Gesundheitsversorgung der Zukunft sicherstellen und weiterentwickeln können.

Standorte

Carl Remigius Medical School Frankfurt am Main
Marienburgstraße 6, 60528 Frankfurt am Main
Tel. +49 (0)800 7245179
E-Mail: frankfurt@carl-remigius.de

Studienzentrum Hannover
Ludwig Fresenius Schulen, Schützenallee 1, 30519 Hannover
Tel. +49 (0)5 11 / 93 68 69 00
E-Mail: hannover@ludwig-fresenius.de

Carl Remigius Medical School

Limburger Straße 2
65510 Idstein
Deutschland