Anzeige

Wirtschafts- und Industrieinformatik (B.Sc.)

Anbieter:
Hochschule Fresenius online plus
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
6, 8 oder 12 Semester

Das Studium

Globalisierung und Digitalisierung bereiten den Weg für neue Anforderungen: In der heutigen Berufswelt sind Menschen, die fächerübergreifend qualifiziert sind, besonders gefragt. Mit unserem Studiengang Wirtschafts- und Industrieinformatik qualifizieren Sie sich für das Arbeiten an den Schnittstellen von Informatik, Betriebswirtschaft und industrieller Automation. Sie erwerben Kompetenzen in der Gestaltung von Geschäftsprozessen und betrieblichen Informations- und Kommunikationssystemen sowie in der Automatisierungstechnik. So lernen Sie, betriebswirtschaftliche und automatisierungstechnische Fragen mithilfe IT-gestützter Systeme zu lösen und auf der Basis informationstechnischer Infrastrukturen umzusetzen.

Interdisziplinäres Arbeiten ist in diesem Job das A und O, darum erlernen Sie bei uns die dafür notwendige Fach- und Methodenkompetenz. So steht zukünftigen Projektleitungsaufgaben in Wirtschaft und Industrie nichts mehr im Weg.

Berufsbild und Karrierechancen

Globalisierung und Digitalisierung verändern nicht nur die Produktion, sondern auch die Anforderungen an Mitarbeiter. Zunehmend wird informationstechnische Kompetenz gefordert. Mit Ihren Kenntnissen an den Schnittstellen zwischen IT, Betriebswirtschaft und industrieller Automation stellen Sie eine gefragte Fachkraft dar. Nach Abschluss des Fernstudiums verfügen Sie über Fach- und Methodenkompetenz, die Sie in die Lage versetzen, interdisziplinär zu agieren.

Ihre Expertise können Sie sowohl in Dienstleistungsunternehmen und öffentlicher Verwaltung als auch in produzierenden Unternehmen einsetzen. Sie sind zuständig für die Entwicklung betriebswirtschaftlicher IT-Systeme sowie die Gestaltung von integrierten Produktions- und Logistiksystemen. Außerdem kann die Konzeption von Informations- und Kommunikationssystemen innerhalb des Wertschöpfungsnetzwerks zu Ihrem Aufgabenbereich gehören.

Des Weiteren erlangen Sie alle Kenntnisse, die Sie für eine Selbstständigkeit als Berater oder Entwickler für integrierte Anwendungen benötigen. Mögliche Einsatzbereiche sind beispielsweise:
  • IT-Projekt- und Prozessmanager
  • IT-Systementwickler
  • Change-Manager
  • Organisationsentwickler

Studienplan und Studienschwerpunkte

Der Studiengang Wirtschafts- und Industrieinformatik kombiniert anwendungsorientiertes Wissen aus den Fachgebieten Betriebswirtschaft, Informationstechnik und Automatisierungstechnik. Sie lernen, Geschäftsprozesse zu analysieren und verstehen, diese in informationstechnischen Systemen umsetzen. Des Weiteren erlangen Sie Kenntnisse darüber, wie digitalisierte Prozesse in automatisierten Anlagen ablaufen und wie Sie die Kommunikation der Automatisierungskomponenten untereinander realisieren. Wie Sie Kunden-Lieferanten-Beziehungen in Wertschöpfungsnetzwerken durch Konzeption von neuen IT-Systemen neu gestalten erfahren Sie ebenfalls.

Das Fernstudium Wirtschafts- und Industrieinformatik bietet, durch die Wahl von Schwerpunktmodulen, zusätzlich eine weitreichende Möglichkeit der Spezialisierung. Durch die Schwerpunkte werden Sie zu einem echten Experten in Ihrem gewählten Fachbereich.

Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen und Wirtschaftsrecht
  • Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
  • Einführung in die Volkswirtschaftslehre
  • Finanzierung und Investition
  • Wirtschaftsrecht
Quantitative Methoden
  • Mathematik für Informatiker
  • Deskriptive und induktive Statistik
Berufliche Professionalisierung
  • Praxisprojekt Gründung
  • Projekt- und Qualitätsmanagement
English and Intercultural Skills
  • Business Language Issues
  • Technical English
Überfachliche Qualifikationen
  • Selbstorganisiertes Lernen
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Kommunikation und Präsentation
Wirtschaft- und Industrieinformatik
  • Betriebssysteme und Rechnerarchitekturen
  • Prozessmanagement, -modellierung und -simulation
  • IT-Security und Datenschutz
  • Informations- und IT-Management
  • Elekro- und Digitaltechnik für Informatiker
  • Grundlagen und Anwendungen der Automatisierung
  • Individuelle Lernerkundung | studymission
Softwareentwicklung und Datenbanken
  • Grundlagen der Informatik und Programmierung
  • Objektorientierte Programmierung
  • Software-Engineering
  • Datenbankdesign und -entwicklung
Digitale Transformation
  • Cloud Computing
  • Verteilte Informationsverarbeitung
  • Business and Process Intelligence (Big Data)
  • Digitale Transformation und Geschäftsmodelle
  • Automatisierung und Digitalisierung in der Industrie
  • Steuerung und Regelung in der Automatisierung
Abschlussarbeit

Schwerpunkte

Mit dem Studiengang Wirtschafts- und Industrieinformatik haben Sie vielfältige berufliche Perspektiven vor sich. Entscheiden Sie im Verlauf Ihres Studiums selbst, in welche Richtung Sie sich entwickeln möchten. Das Besondere bei diesem Studiengang ist die große Freiheit, die Sie in der Schwerpunktwahl haben. Es stehen zwei fachspezifische Schwerpunkte zur Auswahl, von denen Sie einen belegen müssen. Der zweite Schwerpunkt steht Ihnen frei zur Verfügung. Wählen Sie einen Schwerpunkt aus dem Bereich BWL, Wirtschaftspsychologie oder Medien- und Kommunikationsmanagement. Durch diese Freiheit werden Ihre Kompetenzen einzigartig und Sie erlangen multidisziplinäre Kenntnisse.

Aus dem Fachbereich Wirtschafts- und Industrieinformatik wählen Sie einen der folgenden Schwerpunkte:

Industrielle Automatisierung
  • Advanced Programming
  • Industrierobotik
  • Virtual and Augmented Reality
  • Embedded Systems
Management/Informatik
  • IT-Unternehmensberatung
  • Multimediale Anwendungen
  • E- and Mobile Business
  • Technischer Vertrieb

Voraussetzungen

  • Mit allgemeiner Hochschulreife (Abitur)
    Das Abitur berechtigt Sie zu einem Studium an allen Hochschulen und in allen Bundesländern in Deutschland. Sie können sich ohne Weiteres für Ihren Wunschstudiengang (berufsbegleitend, SaturdayOnly, Fernstudium) bewerben und Ihre Zeugnisse einreichen.
  • Mit Fachhochschulreife
    Die Fachhochschulreife berechtigt zum Studium in ausgewiesenen Bundesländern. Ihr Zeugnis muss Sie zu einem Studium in Hessen berechtigen, damit Sie an der Hochschule Fresenius studieren können.
  • Mit fachgebundener Hochschulreife (Fachabitur)
    Mit dem Fachabitur können Sie ein Studium in der auf dem Zeugnis angegebenen Fachrichtung und in den ausgewiesenen Bundesländern aufnehmen. Um an der Hochschule Fresenius ein Studium zu beginnen, muss Ihre fachgebundene Hochschulreife zu einem Studium in Hessen berechtigen. Zusätzlich können Sie mit diesem Abschluss lediglich einen fachaffinen Studiengang belegen.
  • Ohne Abitur, mit Meisterprüfung oder vergleichbarer Aufstiegsfortbildungsprüfung
    An der Hochschule Fresenius haben Sie die Möglichkeit, auch ohne Abitur zu studieren. Hierzu müssen Sie einen Meisterbrief besitzen oder eine staatlich anerkannte Aufstiegsfortbildung mit mindestens 400 Unterrichtsstunden erfolgreich abgeschlossen haben (z. B. als Staatlich geprüfter Betriebswirt oder Staatlich geprüfter Techniker)
  • Ohne Abitur, mit abgeschlossener zweijähriger Ausbildung, anschließender zweijähriger Berufstätigkeit und Hochschulzugangsprüfung (HZP)
    Alternativ haben Sie die Chance, ohne Abitur ein Studium zu beginnen, wenn Sie über keine der oben genannten Qualifikationen verfügen. Beruflich Qualifizierte mit abgeschlossener zweijähriger Ausbildung und anschließender mindestens zweijähriger hauptberuflicher Tätigkeit in einem dem angestrebten Studium fachlich verwandten Bereich erhalten nach abgeschlossener Hochschulzugangsprüfung (HZP) die Zulassungsberechtigung.

Studiengebühren

Gebührenmodell 36 Monate (Kostenlose Verlängerung um 12 Monate)
  • Monatlich 295,- Euro
  • Gesamt 10.620,- Euro
Gebührenmodell 48 Monate (Kostenlose Verlängerung um 12 Monate)
  • Monatlich 240,- Euro
  • Gesamt 11.520,- Euro
Gebührenmodell 72 Monate
  • Monatlich 165,- Euro
  • Gesamt 11.880,- Euro
Studienbeginn: Jederzeit möglich

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Hochschule Fresenius online plus anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Eine Hochschule mit Historie und Blick in die Zukunft – das ist die Hochschule Fresenius. Hier studieren Sie an einer der größten und renommiertesten Hochschulen in privater Trägerschaft in Deutschland. Eine Hochschule, deren Fundament bereits vor mehr als 165 Jahren gelegt wurde, und die Ihnen heute völlig neue Lernwelten im 21. Jahrhundert öffnet.

Traditionell standen zunächst die Naturwissenschaften im Zentrum des Studienangebots der Hochschule. Nach und nach kamen dann auch Fächer aus den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft, Medien, Psychologie, Design und Mode dazu. Heute können Interessenten aus einem Fächerkanon von nicht weniger als 68 Studiengängen wählen. Thematisch sind diese Studiengänge fünf Fachbereichen zugeordnet: den Fachbereichen Chemie & Biologie, Gesundheit & Soziales, Wirtschaft & Medien, Design und dem neuesten übergreifenden Fachbereich für Fernstudiengänge onlineplus.

Das Angebot reicht dabei von der akademischen Erstausbildung mit Bachelor-Abschluss über Master-Programme für Absolventen mit erstem Hochschulabschluss oder qualifizierter Berufserfahrung bis hin zur Möglichkeit der Promotion in Kooperation mit Universitäten. Einige Studiengänge werden speziell für Berufstätige angeboten. Dabei haben Interessenten die Wahl, ob sie in Präsenz am Campus oder über den neuen Fachbereich onlineplus online studieren möchten. So findet an der Hochschule Fresenius jeder das passende Studium.

Hochschule Fresenius online plus

Limburger Straße 2
65510 Idstein
Deutschland