Anzeige

Gepr. Prozessmanager/in Industrie 4.0 (SGD)

Anbieter:
sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
15 Monat(e)

Die Ausbildung

Wenn Bauteile eigenständig mit der Produktionsanlage kommunizieren und bei Bedarf Material nachbestellen, sprechen wir von Industrie 4.0: Menschen, Maschinen und industrielle Prozesse sind intelligent vernetzt, tauschen Daten und Informationen aus und kommunizieren untereinander und mit anderen Systemen. Im Idealfall sind Produktion, Vertrieb, Entwicklung, sogar Kunden und Lieferanten in die vernetzte Welt eingebunden. Um innovativ zu bleiben, müssen große und kleine Unternehmen ihre Produktionsprozesse erfolgreich digitalisieren und automatisieren. Hier sind Sie als Prozessmanager Industrie 4.0 gefragt. Sie behalten nicht nur den Überblick über die komplexen Abläufe und Prozesse, sondern erfassen und analysieren Messdaten mithilfe von kompakten Industrie-PCs, sogenannten Embedded Systems, um darauf aufbauend optimale Arbeitsabläufe und flexible Prozesse zu gestalten.

In diesem Lehrgang erfahren Sie, was Industrie 4.0 bedeutet, welche Standards es gibt und wie Sie diese effizient einsetzen können. Sie lernen die Begrifflichkeiten von Industrie 4.0 und den aktuellen Stand der Technologieentwicklung kennen. Sie befassen sich mit standardisierter Datenkommunikation und herstellerübergreifendem Datenaustausch.


Damit Sie unter realen Bedingungen arbeiten und Messdaten erfassen können, erhalten Sie ohne Zusatzkosten den Einplatinencomputer Raspberry Pi mit zahlreichem Zubehör, den Sie am Lehrgangsende behalten dürfen. Mit diesem Embedded System absolvieren Sie praktische Übungen – entsprechende Übungs- und Programmdateien stellen wir für Sie zum Download bereit. So erwerben Sie anhand praxisnaher Beispiele und Aufgaben-stellungen umfassendes Wissen zu verschiedenen Automatisierungsprojekten.

Darüber hinaus machen wir Sie mit dem Datenverarbeitungskonzept Edge Computing vertraut. Neben Prozessmanagement und Prozesssimulationen mittels Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality steht die Modellierung von künstlicher Intelligenz mit neuronalen Netzwerken auf Ihrem Lehrplan. Da der Sicherheitsgedanke fester Be-standteil aller Überlegungen zu Industrie 4.0 sein muss, lernen Sie am Lehrgangsende die gängigen Maßnahmen zur IT-Sicherheit kennen.

Berufliche Perspektiven

Dieser Fernlehrgang ist genau die richtige Wahl, um sich den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen. Der Lehrgang eignet sich für Sie als Zusatzqualifikation, wenn Sie sich beruflich weiterentwickeln wollen. Aber auch als Branchenkenner profitieren Sie von dieser Weiterbildung, indem Sie Ihre Berufspraxis untermauern und sich neue Arbeitsfelder erschließen können.

Auch wenn Sie eine freie Mitarbeit anstreben oder sich selbstständig machen möchten, sind Sie in diesem Kurs genau richtig, denn als extern beratender Prozessmanager für Industrie-4.0-Projekte sind Sie als Spezialist heiß begehrt. Mit erfolgreich absolviertem Abschluss besetzen Sie die Schnittstelle zwischen virtueller Steuerung und realer Produktion und sorgen für eine reibungslose und effiziente Verzahnung von Produktion und modernster Informations- und Kommunikationstechnik.

Ausbildungsschwerpunkte

  • Technologiegenerationen und Begriffsabgrenzung
  • Wertschöpfungsnetzwerke, Prozesse und Datensicherheit
  • Konnektivität und Technologie
  • Prozessmanagement: Prozessmodellierung mit BPMN und EPK
  • Prozessmanagement: Digitalisierung, Ausführen von agilen Prozessen und ACM
  • Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR) und Mixed Reality (MR)
  • KI – künstliche Intelligenz
  • Neuronale Netze
  • Praxis: Aufbau und Einrichtung des Raspberry Pi
  • Praxis: Kommunikation über OPC UA und Einführung in die Prototypen-Entwicklung
  • Praxis: Einführung in die Datenvisualisierung mit explorativer Datenanalyse
  • Praxis: Edge Computing
  • Embedded Systems: Einführung in die Welt der integrierten Mikrocontroller
  • IT-Sicherheit: Bedrohungen und Gefährdungen für die IT-Sicherheit
  • IT-Sicherheit: ausgewählte Maßnahmen der IT-Sicherheit

Voraussetzungen

Teilnahme
Vorausgesetzt werden gute PC-Anwender- und Internetkenntnisse, Grundkenntnisse der englischen Sprache sowie logisches Denkvermögen.

Technik
Sie benötigen einen Standard-Multimedia-PC mit Microsoft Windows oder Apple macOS sowie Internetzugang mit aktuellem Browser.

Dauer / Aufwand
15 Monate / ca. 7 Stunden pro Woche

Betreuungsdauer
24 Monate

Online Campus

Sie haben jederzeit Zugang zum sgd-OnlineCampus. Diesen können Sie als Übungs-Plattform nutzen (Infos, Chats, Foren). Die Nutzung ist nicht erforderlich, um das Lehrgangsziel zu erreichen.

4 Wochen kostenlos testen

Das besondere sgd-Angebot: Ihr persönlicher Testmonat. Sie haben ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen. Zusätzlich erhalten Sie als freiwillige Zusatzleistung von der sgd weitere 14 Tage Zeit, die Leistungen und den Service in aller Ruhe zu testen. Sollten Sie nicht überzeugt sein und von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, werden Ihnen für diese 4 Wochen natürlich keine Studiengebühren berechnet – diese Zeit ist dann absolut kostenlos für Sie. Wenn Sie Ihren Fernlehrgang fortsetzen, zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird entsprechend den Angaben auf den Innenseiten der Studienanmeldung berechnet. Starten Sie deshalb jetzt ohne Risiko mit Ihrem Kurs „Gepr. Prozessmanager/in Industrie 4.0 (SGD)”!

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Bildung für alle, die vorher keine Chance dazu hatten – mit diesem Anspruch gründete Werner Kamprath 1948 die Studiengemeinschaft Darmstadt. Der Bedarf war groß, denn durch die Kriegsjahre waren nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte für die wieder anlaufende Wirtschaft vorhanden. Für lange Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Vollzeit war meist keine Zeit, da der tägliche Lebensunterhalt verdient werden musste.

Mit seinem Konzept, Lerninhalte für anerkannte Abschlüsse so aufzubereiten, dass sie im Selbststudium berufsbegleitend erworben werden können, traf Werner Kamprath genau den Bedarf am Markt. Neben der inhaltlichen und didaktischen Qualität lag der Fokus der sgd vom ersten Tag an auf einem hohen Maß an Service und Betreuung für die Lernenden. Heute belegen auch Zertifizierungen nach den international anerkannten Normen ISO 9001 und ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität sowie AZWV/AZAV die hohen Service- und Qualitätsstandards der sgd.

Über 65 Jahre nach ihrer Gründung zählt die sgd über 900 000 Kursteilnehmer insgesamt. Heute bilden sich ca. 60 000 Kunden jährlich bei der sgd weiter. Das Studienprogramm umfasst derzeit über 200 Kurse in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit – viele davon mit staatlich und öffentlich-rechtlich anerkannten Abschlüssen.

Fernkurs

Ein Fernkurs bei der sgd macht Ihre Weiterbildung einfach: Sie lernen neben dem Beruf, in Ihrer Freizeit, ohne Anfahrtswege zu Seminaren – bequem zu Hause, doch immer mit direkter Verbindung zu uns und zu Ihren Studienkollegen.

Lernen bei der sgd bringt Sie auf Erfolgskurs – und macht Spaß. In unseren praxisnahen Fernlehrgängen vermitteln wir Ihnen stets aktuellen Lernstoff, der in leicht verständlichen Studienmaterialien aufbereitet ist. Gleichzeitig können Sie jederzeit unseren sgd-OnlineCampus, das ergänzende Seminarangebot und eine individuelle Betreuung durch Ihren persönlichen Fernlehrer nutzen.

Dieses innovative Studienkonzept für eine flexible Weiterbildung ist auf Ihre besondere Situation als erwachsener Lerner abgestimmt, lässt sich leicht mit Ihrem Berufs- und Privatleben vereinbaren und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Ausbildungsberatung und Information

sgd - Studiengemeinschaft Darmstadt

Hilpertstraße 31
64295 Darmstadt
Deutschland