Anzeige

MBA-Fernstudienprogramm MBA

Anbieter:
zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
MBA (Master of Business Administration)
Dauer:
5 Semester

Das Studium

Wer im Wettbewerb um Führungspositionen bestehen will, muss sowohl über branchenbezogene Kenntnisse als auch über betriebswirtschaftliches Know-how sowie herausragende Managementkompetenzen verfügen.

Außergewöhnliche und branchenübergreifende Fertigkeiten liefern oft den entscheidenden Wettbewerbsvorsprung. Das MBA-Fernstudienprogramm bietet Ihnen die Möglichkeit, diese Kompetenzvorsprünge für zukunftsorientierte Berufsfelder aufzubauen. Neben fachlicher Qualifikation werden auch soziale Kompetenz und Organisationstalent gefördert. Die internationale Ausrichtung des Fernstudienprogramms wird durch entsprechende Inhalte sichergestellt und orientiert sich im Bereich der Studienschwerpunkte an den jeweiligen Branchenbedürfnissen.

Für Berufstätige mit akademischer Ausbildung in mittleren bzw. gehobenen Positionen, die sich betriebswirtschaftliche Kenntnisse aneignen und sich im Beruf weiterentwickeln möchten, ist das MBA Fernstudienprogramm die ideale Weiterbildung. Dieser Studiengang ist ein Angebot des zfh in Kooperation mit der Hochschule Koblenz, RheinAhrCampus und ist durch AQAS akkreditiert.
Herrn Professor Dr. Rüdiger Falk Studiengangsleitung

Zielgruppe

Das MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus richtet sich an den aktuellen Anforderungen des Marktes aus. Seine Hauptzielgruppe bilden Berufstätige in mittleren bzw. gehobenen Positionen mit akademischer Ausbildung, die sich im Zuge ihres weiteren betrieblichen Aufstiegs betriebswirtschaftliche Kenntnisse aneignen wollen. Durch die Kombination von Pflicht-Basismodulen und frei wählbaren Studienschwerpunkten wird eine praxisorientierte und berufsqualifizierende Weiterbildung auf der Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse gewährleistet.

Unsere Kern-Zielgruppe
  • Sie haben einen akademischen Abschluss im Nicht-BWL-Bereich …
  • Sie hatten bislang auch ohne BWL Erfolg im Beruf …
  • Im Rahmen Ihres bisherigen beruflichen Werdegangs stehen Sie vor der Übernahme von Führungsverantwortung …
  • Sie benötigen betriebswirtschaftliche Fach- und Methodenkompetenzen, über die Sie bislang nicht hinreichend verfügen …
  • Sie wollen Ihre Berufstätigkeit nicht aufgeben oder unterbrechen …
Dann ist das MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampus genau das Richtige für Sie!

Studienplan und Studienschwerpunkte

Das MBA-Fernstudium ist modular aufgebaut und gliedert sich in ein Grundlagen- und ein Vertiefungsstudium.

Betriebswirtschaftliche Grundlagen:
  • Economics
  • Führung und Organisation
  • Human Resource Management
  • Wirtschafts- und Arbeitsrecht
  • Informations- und Prozessmanagement
  • Externe Rechnungslegung und Besteuerung
  • Management und Controlling
  • Internationale Kompetenzen
Studienschwerpunkte (alternative):
  • Marketingmanagement
  • Produktionsmanagement
  • Logistikmanagement
  • Gesundheits- und Sozialwirtschaft
  • Unternehmensführung/Finanzmanagement
  • Leadership
  • Sportmanagement
  • Financial Risk Management

Praxisbezug

Die Praxisorientierung der Lehre wird von Seiten des RheinAhrCampus durch zahlreiche Kooperationen mit Institutionen und Unternehmen gesichert.

Das interdisziplinäre Dozententeam besteht vornehmlich aus erfahrenen hauptamtlichen Professoren der jeweiligen Lehrgebiete. Speziell in den Studienschwerpunkten werden auch Lehreinheiten von Professoren anderer Hochschulen und Spezialisten aus der Praxis abgehalten.

Ein durchgängiges, konsequentes Qualitätsmanagementsystem garantiert die Effizienz der Lehrmethoden sowie die fachliche und didaktische Aktualität der Studienbriefe und sonstigen Lehrmaterialien.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Studiengebühren:

  • 1.-2. Semester 2.100,- Euro je Semester
  • 3.-4. Semester 1.900,- Euro je Semester
  • Thesis-Semester 1.600,- Euro
  • Regelstudienzeit (gesamt) 9.600 €
  • hinzu kommt der studentische Beitrag (ca 110 Euro) je Semester
Für Wiederholungs- und Zusatzsemester werden Gebühren von jeweils 500 € erhoben (zzgl. studentischem Beitrag).
In dem Fall, dass eine nicht bestandene Masterthesis wiederholt wird, entsteht eine zusätzliche Gebühr von 900 €.

Hinweis: Studierende ohne Erststudium, die die Eignungsprüfung bestanden haben, sind verpflichtet, eine Weiterbildung zum Thema "Wissenschaftliches Arbeiten" zu absolvieren. Die Kosten hierfür betragen 800 €.

Zulassungsvoraussetzungen:
Zum Studium können Sie zugelassen werden, wenn Sie bei Bewerbung
  • über ein erstes Hochschulstudium an einer Fachhochschule oder Universität, bzw. einen vergleichbaren anerkannten akademischen Abschluss und
  • eine mindestens einjährige Berufspraxis nach dem Erststudium nachweisen können.
Für Bewerber ohne ersten Hochschulabschluss besteht die Möglichkeit zum Studium zugelassen zu werden, wenn sie
  • über eine Hochschulzugangsberechtigung nach § 65 HochSchG verfügen, sowie
  • eine mindestens dreijährige, einschlägige Berufstätigikeit, die das Erststudium ersetzen kann (§ 35 HochSchG) nachweisen (Ausbildungszeiten gelten nicht als Berufserfahrung) und
  • eine individuelle Eignungsprüfung (schriftlich und mündlich) mit Erfolg absolviert haben.
Da hier ein besonderes Zugangsverfahren durchlaufen wird, liegt der Bewerbungsschluss jeweils früher. Die Bewerbungsfristen für die Eignungsprüfung variieren je Semester. Nähere Informationen hierzu erhalten unter http://www.zfh.de/fernstudien

Bewerbungsfristen:
Der reguläre Bewerbungsschluss ist jeweils der 15. Januar für die Aufnahme des Studiums zum Sommersemester und der 15. Juli für die Aufnahme des Studiums zum Wintersemester. Bis zum Bewerbungsschluss ist eine Online-Bewerbung unter www.zfh.de/anmeldung möglich.

Studium ohne Berufsunterbrechung

Das modular angelegte Fernstudium ist speziell dafür konzipiert, dass es mit einer Vollzeitbeschäftigung kompatibel ist. Zum Wissenserwerb muss der Studierende nicht unbedingt an die Hochschule kommen. Der größte Teil der Stoffvermittlung findet im Selbststudium statt. Hinzu kommen Präsenzangebote, die das Fernstudienkonzept – häufig über Fallstudiendiskussion – ergänzen. Die am RheinAhrCampus abgehaltenen Präsenzveranstaltungen und Prüfungen finden ausschließlich an Samstagen statt. Pro Semester sind dies i.d.R. 4 bis 5 Veranstaltungs- und 1 bis 3 Prüfungstage. Für die Teilnahme an den Prüfungen ist der Besuch der Präsenzveranstaltungen nicht verpflichtend. Letztere geben aber die Möglichkeit, Inhalte zu vertiefen, offene Fragen zu klären und mit Kommilitonen Erfahrungen auszutauschen.

Dies ist zusätzlich jederzeit über die EDV-gestützte Lernplattform möglich. Die Dozenten stehen an den Präsenztagen sowie laufend per E-Mail als Ansprechpartner zur Verfügung.

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Das zfh - Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Auf der Grundlage eines Staatsvertrages der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland kooperiert sie seit 1998 mit den 14 Fach-/Hochschulen der drei Länder und bildet mit ihnen gemeinsam den zfh-Fernstudienverbund. Darüber hinaus kooperiert das zfh mit weiteren Fach-/Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Das erfahrene Team des zfh fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 70 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der zfh-Fernstudienverbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Fach-/Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle zfh-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, ACQUIN, AHPGS bzw. FIBAA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 6000 Fernstudierende an den Fach-/Hochschulen des zfh-Verbunds eingeschrieben.

Studienberatung und Information

zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund

Konrad-Zuse-Straße 1
56075 Koblenz
Deutschland