Anzeige

Lebensmittelsicherheit (M.Sc.)

Anbieter:
Hochschule Fresenius
Ort, Bundesland, Land:
Idstein, Hessen, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
M.Sc. (Master of Science)
Dauer:
4 Semester

Das Studium

Sie haben bereits einen Bachelorabschluss im Bereich Lebensmitteltechnologie, – chemie, Lebensmittelsicherheit, Ernährungswissenschaften oder in einem vergleichbaren Studiengang? Sie möchten sich nun für Führungspositionen in der Lebensmittelwirtschaft qualifizieren? Der Master-Studiengang Lebensmittelsicherheit (M.Sc.), den wir in Kooperation mit der Hochschule Geisenheim University anbieten, bereitet Sie auf einen Beruf in der Qualitätssicherung oder auch in der Forschung vor. Lernen Sie z. B. mehr über Lebensmittelanalytik und -toxikologie, Qualitätsmanagement und Lebensmittelrecht und erwerben Sie Expertise in der Lebensmittelsicherheit.


Der Masterstudiengang Lebensmittelsicherheit wird an der Hochschule Fresenius in Idstein in Kooperation mit der Hochschule Geisenheim angeboten. Gemeinsam mit der Hochschule Geisenheim werden Ihnen an den beiden Standorten die Kompetenzen vermittelt, die Sie für Ihre zukünftige berufliche Tätigkeit in der Lebensmittelwirtschaft benötigen.

Karrierechancen

Mit einem Masterabschluss in Lebensmittelsicherheit (M.Sc.) haben Sie verschiedene Möglichkeiten, beruflich Fuß zu fassen. Mit diesem Master of Science können Sie beispielsweise in folgenden Branchen arbeiten:
  • Qualitätssicherung und -management in der Lebensmittelwirtschaft
  • Überwachung, Management und Optimierung von Produktionsprozessen
  • Entwicklung von Produkten und von neuen Herstellungsverfahren
  • Einkauf und Beurteilung von Rohstoffen
  • Betriebskontrolle, Produktionsleitung oder technische Direktion in Betrieben der Lebensmittelindustrie
  • Forschung und Entwicklung in Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft
  • Auditieren von Lebensmittelbetrieben und deren Zulieferanten

Studienplan

Dieser Masterstudiengang ist interdisziplinär ausgerichtet und gewährt Ihnen Einblicke in die Analytik und Technologie sowie in Qualität und Recht. Sie lernen, fachlichen Fragestellungen ganzheitlich nachzugehen und somit einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit von Lebensmitteln, Futtermitteln und Bedarfsgegenständen zu leisten. Folgende Inhalte erwarten Sie z. B. in den vier Semestern innerhalb der Pflichtmodule des Masterstudiengangs Lebensmittelsicherheit:
  • Angewandte Bioanalytik
  • Angewandtes Qualitätsmanagement
  • Lebensmitteltoxikologie
  • Lebensmittel- und Produkthaftungsrecht
  • Sensorische Analyse
  • Technologie neuartiger Lebensmittel
Dieser Masterstudiengang verzahnt von Beginn an Theorie und Praxis. Ihre Masterarbeit können Sie entweder an den Hochschulen Fresenius (Idstein) und/oder Geisenheim, an anderen Hochschulen im In- und Ausland und/oder in Unternehmen durchführen.

Schwerpunkte

Mit den Wahlpflichtmodulen spezialisieren Sie sich in Bereichen, die Sie besonders interessieren. Aus dem umfassenden Modulkatalog können Sie unter anderem wählen:
  • Krisenkommunikation
  • Persönlichkeitsentwicklung und Zeitmanagement
  • Prozessoptimierung
  • Wertstoffgewinnung aus Früchten und Gemüse
Eine weitere Besonderheit an dem Studiengang der Lebensmittelsicherheit (M.Sc.) in Geisenheim und Idstein ist die Beschäftigung mit der Technologie alkaloidhaltiger Getränke (Kaffee, Tee und Kakao). Dies wird in dieser Form an keiner anderen Hochschule in Deutschland angeboten.

Zugangsvoraussetzungen

Um den Masterstudiengang Lebensmittelsicherheit (M.Sc.) studieren zu können, benötigen Sie einen Bachelorabschluss mit mindestens 180 Credits im Bereich Lebensmittelsicherheit, Lebensmittelchemie, Lebensmitteltechnologie oder einem fachlich vergleichbaren Studiengang. Dieser kann beispielsweise die Ernährungswissenschaften oder die Getränketechnologie sein. Je nach Bachelorabschluss ist eine Einzelfallentscheidung über eine Aufnahmeprüfung erforderlich. Die Bewerbung für den Masterstudiengang Lebensmittelsicherheit (M.Sc.) erfolgt über die Hochschule Geisenheim University.

Studienbeginn

Wintersemester

Bewerbungsfrist

Ab Juni bis 1. August

Der Anbieter

Die Hochschule Fresenius entwickelte sich aus dem 1848 von Carl Remigius Fresenius begründeten Chemischen Laboratorium Fresenius und blickt auf eine lange Bildungstradition in privater Trägerschaft in Deutschland zurück. Sie ist damit die älteste Bildungsinstitution dieser Art im Bereich Chemie. Im Sinn ihres Gründers Carl Remigius Fresenius verbindet sie Lehre, Forschung und Praxis.

Der Name Fresenius steht für praxisorientierte Lehre mit dazu eng verknüpfter angewandter Forschung und Entwicklung. Dies gilt für den traditionsreichen Fachbereich Chemie & Biologie ebenso wie für die beiden 1997/98 neu eingerichteten Fachbereiche Gesundheit & Soziales und Wirtschaft & Medien sowie für den 2013 integrierten, neuen Fachbereich Design und den 2015 neu gegründeten Fachbereich onlineplus für Fern- und Online-Studiengänge.


Die Hochschule agiert im Lichte ihrer Historie gleichzeitig nachhaltig wie auch innovativ in der Gestaltung von Bildungsangeboten, die dem künftigen Arbeitsmarkt und der Gesellschaft dienlich sind. Auf dieser Basis, in Abstimmung mit den Praxispartnern und im Dialog mit Verbänden, Ehemaligen und Studierenden entwickelt die Hochschule Fresenius ihre Leistungsangebote und ihre strategische Ausrichtung kontinuierlich weiter.

Hochschule Fresenius

Limburger Straße 2
65510 Idstein
Deutschland