Anzeige

Paarberater/-in

Anbieter:
BTB - Bildungswerk für therapeutische Berufe
Typ:
berufsbegleitend / Fernstudium
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
10 Monat(e)

Die Ausbildung

Paarberatung oder Paartherapie sind Synonyme für Ehe- und Partnerschaftsberatung. Egal, welchen Namen Sie wählen: Immer geht es darum, dass Partner in ihrer - meist belasteten Beziehung - professionelle Hilfe erhalten. Thema ist die Entwicklung gemeinsamer Lösungen im Spannungsfeld zwischen Liebe und Trennung.

Menschen suchen bereits seit über 70 Jahren Hilfe in der Paartherapie: wenn die Partner Probleme in ihrer Beziehung haben oder sich ihrer Liebe und Gefühle nicht mehr sicher sind. Die Anforderungen an die Paartherapie aber haben sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Im heutigen Alltag ist die Situation der Partner eine andere ist als in früheren Jahrzehnten. Die Gründe sind nicht nur in gegenseitig gestiegenen Ansprüchen an eine intakte Beziehung zu suchen: Lei­denschaft, Romantik, Respekt, Gleichberechtigung bei zugleich finanzieller Sicher­heit. Auch von außen steigt der Druck auf die Partner. Die Herausforderungen einer Gesellschaft unter ständigem Zeit- und Leis­tungsdruck stellen auch Beziehungen vor enorme Herausforderungen.

Berufsbild

Paarberater bzw. Paartherapeuten bieten Menschen im Gespräch Unterstützung in Beziehungskrisen, aus denen die Partner allein nicht mehr herausfinden. Sie entwickeln mit ihnen gemeinsame Lösungen und unterstützen sie dabei, die Gründe für ihre Probleme in der Partnerschaft zu verstehen. Sie helfen den Partnern, unter anderem verloren gegangenes Vertrauen zueinander wieder aufzubauen. Die Klienten lernen, wie sie in der Partnerschaft miteinander spre­chen und grundlegende Probleme lösen können. Entscheiden sich die Partner für eine gemeinsame Zukunft, entwickeln Sie als Berater mit ihnen gemein­same Perspektiven und schaffen die Basis dafür, dass die Beziehung künftige Kon­flikte besser aushält.

Wichtige Voraussetzungen für erfolgreiche Arbeit als Paarberater/in

Einfühlungsvermögen, Geduld und Menschenkenntnis sind wohl die grundlegenden Eigenschaften, die ein/e Paarberater/in in die Arbeit einbringen sollte. Die Menschen, die sich in ihrer Partnerschaft beraten lassen möchten, suchen gemeinsam Rat und Unterstützung, um ihre Konflikte zu lösen. Viele Anbieter professioneller Beziehungsberatung sind freiberuflich tätig und bieten Termine zur Paarberatung bzw. Paartherapie in ihrer eigenen Praxis an. Außerdem machen auch kommunale oder kirchliche Einrichtungen vergleichbare Angebote.

Ausbildungsinhalte

  • Kommunikation mit Klienten
  • Besonderheiten des Paarberatungssettings
  • Der Beratungsprozess
  • Ausgewählte Interventionen anhand eines prototypischen Prozessverlaufs
  • Besonderheiten der Beratung in verschiedenen Phasen einer Paarbeziehung
  • Besondere Anliegen und Konstellationen in der Beratung von Paaren
  • Herausfordernde Situationen und mögliche Interventionen

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Ausbildungsdauer: 10 Monate Regelstudienzeit (individuelle Absprachen sind möglich)
 
Ausbildungsbeginn: Jederzeit; die Ausbildung kann berufsbegleitend absolviert werden.
 
Lernaufwand: ca. 5-6 Stunden pro Woche für die Bearbeitung der Studienbriefe
 
Lernmaterial:

  • 6 Studienbriefe mit Übungen, Aufgaben und Praxisbeispielen
    Zwischentests nach jedem Studienbrief
Seminare:
  • 2 Praxisseminare (in der Regel am Wochenende)
  • 2 Sonntage mit jeweils 4 Vorlesungen (Teilnahme empfohlen)
Veranstaltungsorte:
  • Praxisseminare: Köln
  • kostenlose Sonntagsvorlesungen: Hannover, Wuppertal, Mannheim oder München (zur Auswahl)
Teilnahmevoraussetzungen:
Diese Fortbildung richtet sich an Angehörige psychotherapeutischer, psychologischer, beraterischer sowie sozialpädagogischer Berufe. Wenn Sie keiner der Berufsgruppen angehören, bieten wir folgende  Kombinationsausbildungen an:
  • Psychologische/r Berater/in mit Fachrichtung Paarberatung
  • Heilpraktiker/in für Psychotherapie mit Fachrichtung Paarberatung
Abschluss:
  • Studienbescheinigung mit Aufführung aller Ausbildungsinhalte
  • BTB-Abschlusszertifikat "Paarberater/in"
Wenn Sie an den Praxisseminaren nicht teilnehmen, erhalten Sie lediglich ein Abschlusszeugnis "Alltag und Theorie der modernen Paarbeziehung".

Das Besondere an dieser Ausbildung:
  • Sie lernen Methoden und Ansätze kennen, die Sie unmittelbar und praxisnah in Ihre Arbeit einfließen lassen können.
  • Bewährte Interventionen in der Paarberatung werden fortlaufend mit Sequenzen aus Praxisbeispielen veranschaulicht.
  • Sie haben die Möglichkeit, mit Fachrichtung „Systemische Beratung“ zentrale Techniken aus dem Portfolio systemischer Methoden zu erlernen, die den Veränderungsprozess und Entwicklung in einer Paarberatung effektiv unterstützen.
  • Sie können den Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit bereits während der Ausbildung bestimmen:
    • Wenn Sie als Berater arbeiten möchten, empfiehlt sich die Kombination "Psychologische/r Berater/in mit Fachrichtung Paarberatung".
    • Falls Sie die therapeutische Ausrichtung interessiert, sollten Sie die Ausbildung „Heilpraktiker/in für Psychotherapie mit Fachrichtung Paarberatung“ belegen.
Weitere Vorteile für BTB-Schüler:
  • kostenfreie Teilnahme an unserem umfangreichen Webinarangebot
  • Berechtigung zur kostenfreien Teilnahme an allen zusätzlichen vom BTB angebotenen Sonntagsvorlesungen
  • kostenfreie 2-jährige Weiterbetreuung durch das BTB nach dem offiziellen Ausbildungsende, falls Sie Ihre Abschlussarbeit in der regulären Dauer nicht absolvieren konnten, dadurch können Sie die Studiendauer flexibel Ihren Bedürfnissen anpassen.
  • Nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss erstatten wir Ihnen das erste Jahr Mitgliedschaft im Berufsverband für freie Gesundheitsberufe, der Deutschen Gesellschaft für Gesundheit und Prävention (DGGP) e. V.
  • Existenzgründungsberatung durch die Schulleitung
  • spezielle Marketingberatung für Ihre spätere Praxistätigkeit durch unsere Spezialisten im BTB-Sekretariat: Herrn Stefan Waloschek (Design Werbemedien) und Herrn Joscha Körschgen (Internetauftritt)

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter BTB - Bildungswerk für therapeutische Berufe anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe kann auf eine mehr als 30-jährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung zurückblicken. Es bietet Lehrgänge und Ausbildungen in den Bereichen Gesundheitsvorsorge, Beratung und Therapie an. Dies sind laut aktuellen Untersuchungen besonders schnell wachsende Berufsfelder in Deutschland und bieten Ihnen beste Zukunftschancen!

Durch das BTB-Ausbildungssystem können die theoretischen Grundlagen durch eine Kombination von Studienbriefen, begleitender Fachliteratur und multimedialen Anteilen bequem zu Hause erarbeitet werden. Das spart Zeit und Geld! Die Präsenzseminare werden von Dozenten mit langjähriger Berufserfahrung in ihrem Fachgebiet geleitet. Sie finden in der Regel an Wochenenden und an Orten statt, die auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem zu erreichen sind. Die Termine werden Ihnen langfristig vorher bekanntgegeben, so dass Sie ohne Stress planen können.

Die Mitarbeiter des BTB-Sekretariats, die Fachtutoren und die Dozenten der studienbegleitenden Wochenendseminare gewährleisten während Ihrer Ausbildung eine optimale Betreuung. In Ihrer Nachbetreuungszeit sind das Sekretariat und die Schulleitung auch noch für Sie da!

BTB-Berufswegweiser - Gehen Sie mit uns auf Erfolgskurs!

Der Eignungs- und Lerntypentest vereinfacht Ihre Wahl der optimalen Weiterbildung sowie Wissensaneignung und der Fortbildungskompass liefert Lehrgangsideen. Zu unserem Berufswegweiser gelangen Sie unter https://www.btb.info/berufswegweiser

BTB - Bildungswerk für therapeutische Berufe

Lobirke 1
42857 Remscheid
Deutschland