Anzeige

Prozesstechnik Redaktionelle Information (Quelle: Studiengang, weitere Quellen)

Anbieter:
Hochschule Fulda
Ort, Bundesland, Land:
Fulda, Hessen, Deutschland
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.Eng. (Bachelor of Engineering)
Dauer:
7 Semester

Technik / Lebensmitteltechnik - redaktionelle Information

Die Lebensmitteltechnik als technische Wissenschaft beschäftigt sich mit der Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln, sowie den dabei stattfindenden stofflichen Vorgängen physikalischer, chemischer und biologischer Art. Dabei kommen mechanische, thermische, physikalische, biotechnologische und chemische Prozesse zum Einsatz. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf der optimalen Nutzung der in der Regel landwirtschaftlich erzeugten Rohstoffe, wobei dem Umweltschutz eine immer größer werdende Bedeutung zukommt.

Das stark interdisziplinär ausgerichtete Studium vereint Natur-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften. Je nach Hochschule werden jedoch unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt. Dementsprechend vielseitig sind die Einsatzgebiete für ausgebildete Lebensmitteltechnologen in Produktion, Qualitätssicherung und -Management, Vertrieb, Marketing, Forschung, Entwicklung und vielem mehr.

Studieren in Fulda

Fulda ist eine traditionsreiche Stadt mitten in Deutschland. Die Gründung der Stadt geht auf ein Benediktinerkloster zurück. Fulda hält mit seinen vielfältigen kulturellen Angeboten und Veranstaltungen sowie mit der lebendigen Kneipenszene ein umfassendes Angebot für Jung und Alt bereit. Hier leben über 60.000 Einwohner. Die Stadt ist auch Bildungsstandort. Hier finden sich das Bischöfliche Priesterseminar, die Theologische Fakultät Fulda sowie die Fachhochschule Fulda. Quelle: www.fulda.de
Hochschule Fulda

Marquardstraße 35
36039 Fulda
Deutschland

Berufsbegleitend studieren (Advertorial)
Informationsmaterial zu Fernstudiengängen
Infomaterial vom ILS anfordern